AAA
Kontrast
Aktuelles

24h - Berufsfeuerwehrtag der Jugendfeuerwehr Oberasbach

Wie ihre Kollegen in den Berufsfeuerwehren sind auch die 12 Jugendlichen aus der Jugendfeuerwehr Oberasbach und Rehdorf mit deren Betreuern 24 Stunden rund um die Uhr im Einsatz gewesen – natürlich nur zu Übungszwecken.

Am Samstag, 18. Juni fand der erste „Berufsfeuerwehrtag“ in Oberasbach statt. Hierbei ging es, den Jugendlichen den Alltag einer Berufsfeuerwehr altersgerecht nachzustellen. Dafür hatten die Jugendwarte bereits im Vorfeld einen Schichtplan erstellt, in dem neben Ausbildungsdienst und Sport beispielsweise auch die Besetzung der Einsatzfahrzeuge und der Küchendienst festgelegt wurde. Um die Gemeinschaft der zwei Wehren zu fördern, teilte Jugendwart Christian Kürthy die Teilnehmer gemischt auf die drei Einsatzfahrzeuge aus Oberasbach und Rehdorf auf.

Die Schicht begann um 09:00 Uhr im Gerätehaus. Nach der Einteilung auf die Fahrzeuge und der Fahrzeugüberprüfung ging gleich schon der erste Einsatz los, das Alarmlicht ging an und der Einsatzgong ertönte. Die Einsätze wurden von der eigenen Übungsleitstelle koordiniert.
Alarmiert wurde zu einem Kleinbrand. Sofort zogen die Jugendlichen ihre Einsatzuniform an und besetzten das Löschfahrzeug. Die Jugendlichen löschten erfolgreich und vorbildlich das Feuer und kehrten zurück zum Gerätehaus.
 
Zurück am Gerätehaus gab es für alle ein Frühstück. Allerdings blieb es nicht lange ruhig, denn der zweite Einsatz stand schon kurz bevor. Wieder ging das Alarmlicht an und der Einsatzgong erklang. Nun wurden alle gebraucht! Gemeldet war ein Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person. Für diesen Einsatz unterstützte das BRK Zirndorf mit einem Rettungswagen. An der Einsatzstelle eingetroffen, mussten die Jugendlichen den verunglückten Traktor sichern und den ebenfalls defekten Anhänger mit Hebekissen hochheben um die verletzte Person zu befreien.
 
Kurz nach Mittag waren die erwachsenen Feuerwehrmänner gefragt. Die integrierte Leitstelle Nürnberg hat eine bewusstlose Person in Oberasbach gemeldet. Daraufhin sind drei Kameraden (ausgebildete Rettungssanitäter) mit dem Einsatzleitwagen zum Einsatzort gefahren und haben die Person bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes versorgt. Danach konnte der Tag für die Jugendlichen weiter gehen.

Nachmittag stand Dienstsport auf dem Plan, also haben alle ihre Sportkleidung gepackt und sind gemeinsam zum Fußballplatz gefahren. Fußballspielen fördert die Teamfähigkeit und die Fitness, welche die Jugendlichen brauchen um fit für den Feuerwehrdienst zu sein. Dabei kam der Spaß natürlich nicht zu kurz.

Nach dem Verzehr des gemeinsam gekochten Essens und einer kurzen Erholungsphase ging es sofort weiter. Diesmal rückte der komplette Löschzug der Freiwilligen Feuerwehr Oberasbach mit der Unterstützung von Rehdorf zu einer Rauchentwicklung in einer Firma aus.
Die Jugendlichen hatten die Aufgabe das Feuer zu löschen. Es wurden zwei Trupps zur Personensuche in das Firmengebäude geschickt, um die vermissten Mitarbeiter zu suchen. Hierbei wurde mit Hilfe der Drehleiter ein Übergreifen der Flammen auf das Dach verhindert.

Es war schon dunkel als die Alarmierung einer vermissten Person im Wald reinkam. Das Feld und der Wald wurden von den Jugendlichen mit viel Licht ausgeleuchtet. Mit Hilfe der Drehleiter sowie der Wärmebildkamera haben sie die Person gefunden.
 
Nach diesem aufregendem Tag gingen die Jugendlichen völlig erschöpft aber auch zufrieden durch ihre erbrachten Leistungen in ihr Bett.
Am nächsten Morgen um 06:55 Uhr hieß es schon wieder für alle raus aus den Betten und rein in die Fahrzeuge. Eine Rauchentwicklung wurde gemeldet. Doch die Erkundung durch den Einsatzleiter ergab einen Fehlalarm.

Zum Schluss wurde noch einmal gefrühstückt und dann ging es ans Aufräumen. Nachdem alles wieder sauber war, ging der erste 24-Stunden-Berufsfeuerwehrtag der Jugend Oberasbach und Rehdorf zu Ende.

Einen besonderen Dank möchte ich hier nochmals an alle Mitorganisatoren, Helfer, Unterstützer und natürlich auch an unsere Jugendlichen aussprechen! Vielen Dank für die tolle Zusammenarbeit und gelungene 24 Stunden!

FF Oberasbach Jugendwart - Christian Kürthy

Kommentar hinzufügen
Felder mit * sind Pflichtfelder
Keine Kommentare
Wir sind für Sie da
Stadt Oberasbach

Rathausplatz 1
90522 Oberasbach

Fon: (0911) 9691 - 0
Fax: (0911) 693 174
stadt@oberasbach.de

Öffnungszeiten:

MO bis FR 8 - 12 Uhr

MI zusätzlich 13 - 18 Uhr