AAA
Kontrast
Aktuelles

Altenberger Bühne: Pfui Teufel, zur Hölle mit der Reinlichkeit

Ein armer Soldat, ein gewitztes Teufelchen und ein Zar mit chronisch leeren Staatskassen. Das sind die Hauptfiguren der Komödie „Pfui Teufel, zur Hölle mit der Reinlichkeit“, dem Sommerstück der Altenberger Bühne.

Die Truppe um Regisseurin Ingrid Meister hat sich ein Märchen vorgenommen, das die Zuschauer ins Herz von Russland führt. Der heimat- und mittellose Soldat Alexij lässt sich auf einen Handel mit einem Nachwuchsteufelchen ein: Wenn er sich sieben Jahre lang nicht waschen sollte, wird er die Taschen immer voller Gold haben. Kommt auch nur ein Tropfen Wasser an seine Haut, gehört seine Seele dem Teufel. Alexij ist fest entschlossen durchzuhalten, was für seine Mitmenschen zu einer ziemlichen Belastung wird.

Dem Stück von Autor Bernhard Wiemker haben die Altenberger drei selbst geschriebene Szenen hinzugefügt. In Nebenrollen wirken wieder jede Menge Kinder mit, Live-Musik kommt von der bestens eingespielten Theater-Band. Fazit: ein höllisch guter Bühnenspaß für Erwachsene und größere Kinder.

Gespielt wird „Pfui Teufel, zur Hölle mit der Reinlichkeit!“ von Freitag, 28. Juli, bis Montag, 31. Juli, jeden Abend um 21 Uhr sowie am Sonntag, 30. Juli, zusätzlich um 17 Uhr – immer im Innenhof von St. Markus.

Der Eintritt ist wie immer frei, Spenden sind willkommen. Plätze können bei Herrn Laaß reserviert werden, und zwar unter der Rufnummer (0911) 691381 am 19., 20. und 21. Juli jeweils zwischen  17 und 20 Uhr. 

www.altenbergerbuehne.de

Kommentar hinzufügen
Felder mit * sind Pflichtfelder
Keine Kommentare
Wir sind für Sie da
Stadt Oberasbach

Rathausplatz 1
90522 Oberasbach

Fon: (0911) 9691 - 0
Fax: (0911) 693 174
stadt@oberasbach.de

Öffnungszeiten:

MO bis FR 8 - 12 Uhr

MI zusätzlich 13 - 18 Uhr