AAA
Kontrast
Aktuelles

BDS und Stadt Oberasbach luden zum 5. Unternehmerstart

Holger Harbich vom BDS-Ortsverband und Bürgermeisterin Birgit Huber

Rund 70 Unternehmer und Oberasbacher Persönlichkeiten kamen am 19. Februar 2016 zum „Küchengespräch“ beim KüchenTeam Schulz zusammen, zu dem der Ortsverband von BDS Bund der Selbständigen (ehemals Gewerbeverband) zusammen mit der Stadt Oberasbach geladen hatte. Beim 5. Unternehmerstart standen neben Vernetzen am leckeren Buffet u.a. ein Expertenvortrag zum Thema Online-Vertriebsmarketing im Mittelpunkt.

Holger Harbich, BDS-Ortsvorstand und Moderator des Abends, freute sich mit seinen Vorstandskolleginnen Marion Schulz, Karin Pilz und Inge Wagner, der Geschäftsführerin des BDS Mittelfranken, Andrea Rübenach, und der Ersten Bürgermeisterin Birgit Huber über das große Interesse an der Veranstaltung. Das Mondkalenderblatt des Tages versprach laut Birgit Huber gute Perspektiven. Das sollte sich bewahrheiten: So wird z.B. die in den Begrüßungsworten von Holger Harbich aus einem Zeitungsinterview mit dem bekannten Unternehmer Heinz Rudolf Wöhrl zitierte Notwendigkeit von günstigem Parkraum in Innenstädten zur Belebung des Handels im neuen Rathausumfeld in Oberasbach umgesetzt. Laut Stadtratsbeschluss wird die ab Sommer neu entstehende Tiefgarage tagsüber für jedermann kostenfrei nutzbar sein. Auch „am Dach“ werden weiterhin Parkflächen angeboten, so dass  die Wege zu den Geschäften am Rathaus weiterhin kurz bleiben – Entscheidungen, die Holger Harbich als BDS-Vertretung sehr begrüßte.

Den Wandel erkennen

In seinem anschließenden Vortrag erklärte der Hauptredner des Abends, Carsten Schmidt, Geschäftsführer der Firma WinLocal, die Veränderungen im Kaufverhalten der Kunden, die mit der Digitalisierung, insbesondere mit dem Nutzen großer Internetsuchmaschinen, einhergehen. Schmidt, der extra aus Wiesbaden zu diesem Abend angereist war, konnte den anwesenden Unternehmerinnen und Unternehmern viele Anregungen und Tipps mitgeben, wie sie ihre Vertriebskanäle und Auftritte im Netz gegebenenfalls neu  überdenken können – besonders wies Schmidt auf die Notwendigkeit der Optimierung der eigenen Homepage für alle mobilen Endgeräte hin und die Auffindbarkeit in allen wichtigen Datenbanken hin. Der digitale Wandel ist nicht mehr aufzuhalten!

„Bodenständiges“ konnte die Bürgermeisterin in ihrem perspektivischen Vortrag berichten, denn 2016 gilt: Oberasbach baut! Wie etwas die besagte Tiefgarage, die Fortführung der „Stadtpromenade“, Bahnhof- und Rehdorfer Straße, Kinderhort u.v.m. Günstige Zinsen und Fördermittel unterstützen zudem die Umsetzung, so dass auch künftig die Pro-Kopf-Verschuldung in Oberasbach gering bleiben wird.

Netzwerken – BDS bringt´s zusammen

Nach Übergabe kleiner Geschenke aus dem Weltladen St. Markus an die (Mit-)Gestalter dieser Veranstaltung konnte das vom KüchenTeam Schulz hausgemachte kalte Buffet gestürmt und sich dabei ausgetauscht werden. Wichtige Kontaktpersonen wie der Zweite Bürgermeister Norbert Schikora, Renate Schwarz, Quartiersmanagerin der Stadt Oberasbach, Dr. Gisela Schiller, Koordinatorin des neuen Hospiz- und Palliativnetzwerks Fürth, Helmut Michel vom BürgerInfoTreff am Rathaus, Jörg Hofmann vom Arbeitskreis Klimaschutz der Stadt Oberasbach, Walter Gieler, Wirtschaftsförderung im Landratsamt Fürth, sowie einige Stadträte/innen waren der Einladung der Stadt und des örtlichen BDS gefolgt. Neben den anwesenden Unternehmern waren auch sie von diesem Treffen begeistert. Gute Perspektiven für Oberasbach!

Impressionen des Abends sehen Sie hier.

Autor: Holger Harbich, 1. Vorsitzender BDS Oberasbach

Kommentar hinzufügen
Felder mit * sind Pflichtfelder
Keine Kommentare
Wir sind für Sie da
Stadt Oberasbach

Rathausplatz 1
90522 Oberasbach

Fon: (0911) 9691 - 0
Fax: (0911) 693 174
stadt@oberasbach.de

Öffnungszeiten:

MO bis FR 8 - 12 Uhr

MI zusätzlich 13 - 18 Uhr