AAA
Kontrast
Aktuelles

Bekanntmachung: Vollzug des Wasserhaushaltsgesetzes (WHG), des Bayerischen Wassergesetzes (BayWG) und des Bayerischen Verwaltungsverfahrensgesetzes (BayVwVfG)

Einleiten von Niederschlagswasser aus dem Baugebiet Nr. 94/1 "Bahnhofstraße" in den Asbach durch die Stadt Oberasbach

Bekanntmachung – Erörterungstermin

Die Stadt Oberasbach beantragte beim Landratsamt Fürth die Erteilung einer gehobenen Erlaubnis nach den §§ 10, 15 WHG für das Einleiten von Niederschlagswasser aus dem Baugebiet Nr. 94/1 „Bahnhofstraße“ in den Asbach.

Die Planunterlagen wurden im Rathaus der betroffenen Gemeinde (Stadt Oberasbach) sowie in den Schaukästen des Stadtgebietes Oberasbach und im Landkreismagazing / Amtsblatt zur Einsichtnahme jeweils ortsüblich ausgelegt.

Gegen das Vorhaben wurden keine Einwendungen erhoben. Die beteiligten Träger öffentlicher Belange haben zu dem Vorhaben Stellung genommen. Grundsätzlich sind die rechtzeitig erhobenen Einwendungen und die Stellungnahmen der Behörden in einem Erörterungstermin zu behandeln.

Der Erörterungstermin hierzu findet

am Donnerstag, den 7. September 2017, ab 10:00 Uhr im Landratsamt Fürth,
Im Pinderpark 2, 90513 Zirndorf, Zimmer 1.44  (1.Stock) statt.


Er ist hiermit ortsüblich bekanntgemacht (Art. 73 Abs. 6 Satz 2 BayVwVfG i.V.m. Art. 27 Abs. 2 GO).

Der Erörterungstermin ist nicht öffentlich, Art. 68 Abs.1 Satz 1 BayVwVfG.

Durch Einsichtnahme in die Pläne, durch Erhebung von Einwendungen und durch die Teilnahme am Erörterungstermin entstehende Aufwendungen werden nicht erstattet.

Oberasbach, den 23.09.2017

Birgit Huber
Erste Bürgermeisterin
Stadt Oberasbach

Kommentar hinzufügen
Felder mit * sind Pflichtfelder
Keine Kommentare
Wir sind für Sie da
Stadt Oberasbach

Rathausplatz 1
90522 Oberasbach

Fon: (0911) 9691 - 0
Fax: (0911) 693 174
stadt@oberasbach.de

Öffnungszeiten:

MO bis FR 8 - 12 Uhr

MI zusätzlich 13 - 18 Uhr