AAA
Kontrast
Aktuelles

„Da kann man sich ja richtig drauf freuen!“ – Führungen zur Oberasbacher Großbaustelle am Rathaus

Renate Kölsch, Martina Dietrich, Landrat Matthias Dießl, Erste Bürgermeisterin Birgit Huber, Alexander Ostermann, Edgar Tautorat (von links)

Am dritten bundesweiten Tag der Städtebauförderung, dem 13. Mai 2017, lud die Stadt Oberasbach parallel zum Trempelmarkt zu drei Führungen rund um die Großbaustelle im Zentrum ein. Ergänzt wurde dieses Angebot für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger durch eine Posterausstellung im Rathaus-Foyer zu den bisher von der Städtebauförderung unterstützten Projekten, die noch bis 2. Juni zu sehen ist.

Als Experten waren an diesem Aktionstag die Stadtplanerin Martina Dietrich, Renate Kölsch aus dem städtischen Bauamt und Alexander Ostermann, Architekt und Teamleiter Generalplanung bei Scherr+Klimke aus Ulm, dabei. Für Fragen stand außerdem Landschaftsarchitekt Edgar Tautorat aus Fürth zur Verfügung, der zusammen mit dem Architekturbüro Franke & Messmer aus Emskirchen 2013 den Wettbewerb „Ab in die Mitte“ gewonnen hatte und somit für die Gestaltung von Platz für alle und Grün für alle maßgeblich verantwortlich zeichnet.

Nach den Ausführungen von Frau Dietrich im Rathaus-Foyer zum Architekturwettbewerb „Ab in die Mitte“, dem Sanierungsbebauungsplan, dem „Grün für alle“, dem „Platz für alle“ und zum Zentrenmanagement ging es bei den drei nacheinander stattfindenden Führungen jeweils in den Sitzungssaal im dritten Stock des Rathauses. Hier erläuterte Herr Ostermann sachkundig die Spezifikationen der neuen öffentlichen Tiefgarage am Rathaus, zuvor gab Frau Kölsch einen Überblick über den Zeitplan zu diesem Projekt. Anschließend konnten alle Zuhörer von einem Balkon des Sitzungssaals einen Blick auf den aktuellen Baufortschritt werfen und weitere Fragen stellen.

Rund 60 Teilnehmer hatten sich trotz der immer wieder einsetzenden heftigen Regengüsse auf den Weg zu den drei Führungen am Tag der Städtebauförderung gemacht. Darunter die Erste Bürgermeisterin Birgit Huber, mehrere Stadträte von Oberasbach und Landrat Matthias Dießl.
„Wie breit sind die Stellplätze in der neuen Tiefgarage?“, „Was kostet die Tiefgarage?“, „Wo sind Fahrradstellplätze auf dem Platz für alle eingeplant?“ – das wollten die Oberasbacher u.a. wissen. Angesichts der bald erhöhten Stellplatzbilanz im Oberasbacher Zentrum und der ansprechenden Entwürfe für die künftige Optik des Multifunktionsplatzes meinte eine ältere Dame: „Da kann man sich ja richtig drauf freuen!“

Oberasbach erhält seit 2013 im Rahmen des Förderprogramms "Aktive Stadt- und Ortsteilzentren" von Bund und Land Zuschüsse für die städtebauliche Entwicklung des Rathausumfeldes. Ziel: Das in die Jahre gekommene Stadtzentrum soll attraktiver werden. Neben der innerstädtischen Grünfläche am Andreas-Güllering-Weg, dem"Grün für alle", steht hierbei ein neuer Multifunktionsplatz mit mobilem Grün direkt am Rathaus im Fokus: Dieser soll sowohl als Parkplatz als auch für Veranstaltungen wie die traditionelle Altenberger Kirchweih oder Konzerte genutzt werden. Dieser Platz entsteht ab September 2017 über der neuen städtischen Tiefgarage. Auch die Vordere Hochstraße wird im Zuge dieses Projekts ab Frühjahr 2018 umgestaltet und um elf neue Längsparker ergänzt.

Die wichtigsten Informationen zu den am Tag der Städtebauförderung 2017 vorgestellten Projekten, darunter Angaben zu den Fördersummen und den förderfähigen Gesamtkosten, können Sie den hier verlinkten PDFs zur Posterausstellung entnehmen.

Kommentar hinzufügen
Felder mit * sind Pflichtfelder
Keine Kommentare
Wir sind für Sie da
Stadt Oberasbach

Rathausplatz 1
90522 Oberasbach

Fon: (0911) 9691 - 0
Fax: (0911) 693 174
stadt@oberasbach.de

Öffnungszeiten:

MO bis FR 8 - 12 Uhr

MI zusätzlich 13 - 18 Uhr