AAA
Kontrast
Aktuelles

Einladung: Infoabend zum Bauprojekt Alte Festwiese am 28. Februar

Grafik: Arbeitsgemeinschaft Architekten Franke+Messmer, Emskirchen und Landschaftsarchitekt Tautorat, Fürth

Im Rahmen eines öffentlichen Treffens der Lenkungsgruppe für das Rathausumfeld erfahren Sie am 28. Februar im Rathaus den aktuellen Stand zum wichtigen kommenden Bauprojekt auf der alten Festwiese an der Kurt-Schumacher-Straße/Ecke Vordere Hochstraße.

Denn einige Zeit nach der Fertigstellung des neuen Rathausplatzes und der Umgestaltung der Vorderen Hochstraße soll das benachbarte Grundstück, das der Evangelischen Kirche gehört, voraussichtlich ab 2020 bebaut werden – die Evangelische Kirche ist zugleich auch der Investor für das Bauprojekt. Die Fläche war früher der Festplatz für die Altenberger Kirchweih und wird derzeit als Interimsparkplatz genutzt.

Auf dem Weg zur urbanen Mitte


Wie auch der neue Rathausplatz für Events und Parken und das Grün für alle zur Naherholung soll die Bebauung auf der früheren Festwiese maßgeblich dazu beitragen, dass das Oberasbacher Rathausumfeld stärker zu einer urbanen Mitte wird. Denn diese fehlt der Stadt bisher, ist doch das Rathausumfeld erst in den 1980er Jahren entstanden. Da es im Zentrum der Stadt Oberasbach also keine historisch gewachsene, „natürliche“ Mitte gibt, muss die Mitte aktiv gestaltet und geschaffen werden.

Mehr Ärzte, Geschäfte, Gastronomie, Büros  – und auch Wohnungen und ein modernes Bürgerzentrum?

Geplant sind für die ehemalige Festwiese zwei maximal dreigeschossige Gebäude mit insgesamt rund 3.500 Quadratmetern Bruttonutzfläche. Es gibt für beide Gebäude verschiedene Nutzungsoptionen, über die letztendlich der Investor unter Berücksichtigung des Bedarfs entscheidet.
Im kleineren der beiden Gebäude, das an der Vorderen Hochstraße liegen soll, ist eine Ansiedlung von Einzelhandel und Arztpraxen bzw. Gesundheitsdienstleistern angedacht.
Im größeren Gebäude, das sich wie ein offenes „U“ an das erste schließt, könnte im Erdgeschoss nach Vorstellungen des Investors ein modernes Bürgerzentrum u.a. mit Stadtbücherei, vhs und kommunalen Veranstaltungsräumen entstehen, eine Begegnungsstätte für Jung und Alt. Im 1.OG könnte hier Platz sein für Gewerbe, im ausgebauten Dach für Wohnungen.

Über die Nutzung des größeren Gebäudes gibt es derzeit noch eine Diskussion im Stadtrat.

+++++++++++++++++

Wenn Sie den aktuellen Stand zum Bauprojekt für die alte Festwiese erfahren möchten, kommen Sie am 28. Februar zu einem besonderen Treffen der Lenkungsgruppe für das Rathausumfeld!

An diesem Infoabend stehen als Experten u.a. Stadtplanerin Martina Dietrich und die Architekten Michaela Messmer und Jörg Franke von Franke+Messmer, Emskirchen zur Verfügung.

Termin Treffen der Lenkungsgruppe Rathausumfeld mit Schwerpunkt „Bauprojekt Alte Festwiese“:
Mittwoch, 28. Februar 2018, 19 bis ca. 21 Uhr
Rathaus Oberasbach
Fraktionszimmer der CSU (3. Stock, Zugang über Sitzungssaal)
Rathausplatz 1
90522 Oberasbach


Alle Interessierten sind herzlich willkommen! Eine Voranmeldung ist nicht nötig.

WEITERE INFORMATIONEN ZUM BAUPROJEKT ALTE FESTWIESE FINDEN SIE
>>> HIER <<<
.


+++++++++++++++++

Das Protokoll des vorherigen öffentlichen Lenkungsgruppentreffens im Juli 2017 können Sie hier als PDF abrufen.

Kommentar hinzufügen
Felder mit * sind Pflichtfelder
Keine Kommentare
Wir sind für Sie da
Stadt Oberasbach

Rathausplatz 1
90522 Oberasbach

Fon: (0911) 9691 - 0
Fax: (0911) 693 174
stadt@oberasbach.de

Öffnungszeiten:

MO bis FR 8 - 12 Uhr

MI zusätzlich 13 - 18 Uhr