AAA
Kontrast
Aktuelles

Grüner Strom vom Bauhof

Neue PV-Anlagen in Oberasbach in städtischer Regie

  OBERASBACH — Auf den Dächern des Feuerwehrhauses und des Bauhofes an der Roßtaler Straße soll umweltfreundlich Strom produziert werden. Der Stadtrat hat einstimmig beschlossen, die Immobilien mit Photovoltaikanlagen zu bestücken und in Eigenregie zu betreiben. Kostenpunkt der Investition rund 200000 Euro.
  Zwei getrennte Ausschreibungen hatte die Stadt-Verwaltung für die Projekte auf den unmittelbar benachbarten Gebäuden auf den Weg gebracht. Den Zuschlag erhielten denn auch zwei verschiedene Firmen. Ob es nicht billiger gewesen wäre, wenn ein Betrieb beide Anlagen errichtet hätte, wollte Renate Eisen (SPD) wissen. Die Verwaltung verwies darauf, dass sich durchaus Firmen für beide Projekte beworben hatten, die nun vorgeschlagene Variante aber die wirtschaftlich günstigste sei.
  Thomas Peter (FDP/FOB) zeigte sich skeptisch, ob die beiden Anlagen rentabel arbeiten würden: Beim Bauhof wies der Landwirt, der selbst ausreichend Erfahrung im Betrieb von PV-Anlagen hat, auf die mit fünf Prozent geringe Dachneigung hin. Beim Feuerwehrhaus monierte er die südöstliche Ausrichtung des Daches. Erst gegen Spätnachmittag würde es voll von der Sonne beschienen. Würden aber die Module nicht sauber betrieben, nehme im Laufe der Zeit die Wirtschaftlichkeit ab, so Peter: „Ich will nicht, dass die Stadt nach zehn Jahren draufzahlt.“ Eine Gefahr, die Peters Kollege Werner Hetterich (CSU) nicht gegeben sah. Das Umweltbüro Schumann habe das Vorhaben als externer Berater geprüft. „Das sind Profis auf dem Gebiet“, so der Architekt. Die Anlage auf dem Dach des Feuerwehrhauses erzeugt 23000 Kilowattstunden Strom im Jahr, die Einrichtung auf dem Bauhof rund 60000 Kilowattstunden, wobei der überwiegende Anteil vor Ort verbraucht werden soll. Zum Vergleich: Ein Haushalt verbraucht etwa 5000 Kilowattstunden im Jahr. heh

 
Powered by TECNAVIA
    Copyright (c)2011 Verlag Nürnberger Presse, Ausgabe 04.11.2011

Kommentar hinzufügen
Felder mit * sind Pflichtfelder
Keine Kommentare
Wir sind für Sie da
Stadt Oberasbach

Rathausplatz 1
90522 Oberasbach

Fon: (0911) 9691 - 0
Fax: (0911) 693 174
stadt@oberasbach.de

Öffnungszeiten:

MO bis FR 8 - 12 Uhr

MI zusätzlich 13 - 18 Uhr