AAA
Kontrast
Aktuelles

In der Freizeit Geld verdienen – Die Taschengeldbörse Oberasbach vermittelt Jobs an Jugendliche

Quartiersmanagerin Renate Schwarz organisiert die Oberasbacher Taschengeldbörse maßgeblich, Jugendhaus-Leiter Matthias Zöllmer und das OASIS-Team sowie die Stadtverwaltung unterstützen sie dabei. Neuanmeldungen sind immer erwünscht!

Ein Vermittlungsbeispiel der Taschengeldbörse: Die Studentin Lena Kiefhaber hilft Frau Zebuhr seit rund einem Jahr v.a. bei der Gartenarbeit.

Wer sich nach der Schule, am Wochenende oder in den Ferien etwas dazuverdienen möchte, sollte sich jetzt bei der Taschengeldbörse Oberasbach anmelden! Hier wird seit Mai 2016 erfolgreich vermittelt zwischen Schülern und Jugendlichen, die ihr Taschengeld aufbessern wollen, und Senioren, die sich für einfache Arbeiten im Alltag zuverlässige Hilfe wünschen. Oberasbach verbindet so die Generationen und fördert aktive Nachbarschaftshilfe. Die Organisatorin ist Renate Schwarz vom Quartiersmanagement Oberasbach der Diakonie Fürth, Jugendhaus-Leiter Matthias Zöllmer und das OASIS-Team sowie die Stadtverwaltung unterstützen sie bei diesem inzwischen preisgekrönten „Leuchtturmprojekt im Landkreis“.

Bereits 50 Senioren und 32 Oberasbacher Jugendliche zwischen 14 und 19 Jahren sind bei der Taschengeldbörse gelistet, etwa 15 von ihnen haben dauerhafte Aufgaben übernommen. Oft geht es um einmalige Hilfestellungen, aber auch viele regelmäßige Einsätze wie Unterstützung im Garten, im Haushalt, beim Staubsaugen, Einkauf, Spaziergang oder bei Besorgungen sind gefragt. Beliebt ist bei Senioren auch die Hilfe beim Umgang mit PC und Smartphone.

„Für die Schüler ist es eine wichtige Erfahrung jemandem zu helfen und in Kontakt mit Senioren zu kommen. Hier entstehen oft bemerkenswerte Beziehungen. Für die meisten Senioren ist der Kontakt zu den jungen Leuten sehr bereichernd – sie sehen sie fast als Enkel an und geben ihnen gerne etwas von ihrer Lebenserfahrung weiter“, so Renate Schwarz.

Bei Fragen steht Quartiersmanagerin Renate Schwarz gerne unter Telefon 0911. 801 935 69 zur Verfügung. Weitere Senioren und vor allem Schüler können sich jederzeit für die Taschengeldbörse anmelden. Übrigens: Die Vermittlung läuft ganzjährig, also nicht nur in den Schulferien!

Bitte beachten: Vom 6. bis einschließlich 17. Juni ist Frau Schwarz im Urlaub!


Alle nötigen Informationen gibt es z.B. an der Rathauspforte, im Bürgerinfotreff B-I-T am Rathaus, im Jugendhaus und auch >>> HIER<<< als Download.

Einen Artikel über die Oberasbacher Rentnerin Monika Zebuhr und die Studentin Lena Kiefhaber, die durch die Taschengeldbörse füreinander zu „Ersatz-Oma“ bzw. „Teilzeit-Enkelin“ wurden, lesen Sie hier.

Kommentar hinzufügen
Felder mit * sind Pflichtfelder
Keine Kommentare
Wir sind für Sie da
Stadt Oberasbach

Rathausplatz 1
90522 Oberasbach

Fon: (0911) 9691 - 0
Fax: (0911) 693 174
stadt@oberasbach.de

Öffnungszeiten:

MO bis FR 8 - 12 Uhr

MI zusätzlich 13 - 18 Uhr