AAA
Kontrast
Aktuelles

Investoren für Firma Metz gefunden – erstes Aufatmen im Landkreis Fürth

 

Investoren für Firma Metz gefunden - erstes Aufatmen im Landkreis Fürth

Vorsichtig optimistisch beurteilt Landrat Matthias Dießl die aktuelle Entwicklung bei der insolventen Firma Metz. Wie Insolvenzverwalter Joachim Exner heute in einer Presseerklärung mitteilt, hat er den Geschäftsbetrieb des Unternehmens zwischenzeitlich an zwei Investoren verkauft. Dabei konnten mit den Firmen Skyworth LCD Co., Ltd (Shenzhen/China) bzw. Daum elektronic GmbH (Fürth) für alle drei am Produktionsstandort Zirndorf beheimateten Sparten Fernseher, Kunststofftechnik und Aufnahmelicht Investoren gefunden werden, die zugesagt haben, den Geschäftsbetrieb am Standort Zirndorf langfristig aufrecht zu erhalten und auszubauen.

„Ich bin froh, dass es nun für die Firma Metz in allen Produktbereichen eine Zukunft gibt. Natürlich ist es sehr schmerzlich, dass Arbeitsplätze abgebaut werden müssen, dennoch ist es das Ziel der beteiligten Unternehmen, den Standort Zirndorf zu erhalten und weiterzuentwickeln.“ Laut Insolvenzverwalter sehen die mit den Investoren getroffenen Vereinbarungen den Erhalt von 70% (TV-Sparte) bzw. 85% (Blitz- und Kunststoffsparte) der am Produktions- und Entwicklungsstandort Zirndorf derzeit vorhandenen Arbeitsplätze vor.

Erfreut zeigte sich Dießl auch über den Umstand, dass „mit der Firma Daum ein regionales Unternehmen nicht nur die Sparten Blitz- und Kunststoff, sondern auch die gesamte Produktionsstätte in Zirndorf übernimmt.“

Vor dem Hintergrund des seit vielen Jahren mit der Partnerregion der Städte Nürnberg, Fürth, Erlangen und Schwabach sowie deren Landkreise bestehenden aktiven kulturellen und wirtschaftlichen Austausches, steht Dießl aber auch dem Umstand, dass mit der Firma Skyworth ein Unternehmen aus der chinesischen Region Shenzhen als Investor auftritt, zuversichtlich gegenüber. „Damit bietet sich die Chan-ce, diese Partnerschaft zum beiderseitigen Nutzen weiter auszubauen und zu vertiefen“, so Dießls Einschätzung. Die Fa. Metz hatte bereits vor Ihrer Insolvenz in den Bereichen Displays und Halbleitern mit Skyworth zusammengearbeitet.

Landrat Matthias Dießl bedankt sich außerdem bei allen Beschäftigten der Fa. Metz, der Geschäftsleitung, dem Insolvenzverwalter und allen anderen am Prozess Beteiligten, denen es seit Anmeldung der Insolvenz im November 2014 gelungen ist, den Geschäftsbetrieb bei Metz vollumfänglich aufrechtzuerhalten und damit eine wesentliche Grundlage für den jetzt erfolgreichen Abschluss der Investorensuche geschaffen haben.

„Ich hoffe sehr, dass die Fa. Metz und die am Standort Zirndorf vorhandenen Arbeitsplätze damit langfristig erhalten bleiben und wieder ausgebaut werden können. Damit kann Metz auch weiterhin seine wichtige Rolle als bedeutsamer Wirtschafts-faktor für den Landkreis Fürth übernehmen“, so Landrat Dießl in einer ersten Ein-schätzung nach Bekanntwerden der vom Insolvenzverwalter für die Fa. Metz vereinbarten Investorenlösung.

Kommentar hinzufügen
Felder mit * sind Pflichtfelder
Keine Kommentare
Wir sind für Sie da
Stadt Oberasbach

Rathausplatz 1
90522 Oberasbach

Fon: (0911) 9691 - 0
Fax: (0911) 693 174
stadt@oberasbach.de

Öffnungszeiten:

MO bis FR 8 - 12 Uhr

MI zusätzlich 13 - 18 Uhr