AAA
Kontrast
Aktuelles

Klimaschutzpreis für modellhafte Bauprojekte

Der Klimaschutzpreis der Stadt Oberasbach wurde erstmalig für das vergangene Jahr ins Leben gerufen. Mit der Teilnahme zeigten Bürgerinnen und Bürger, dass sie den Klimaschutz ernst nehmen und in die energieeffiziente Modernisierung ihrer Anwesen investieren. Die Stadt schreibt diesen Preis zur Prämierung modellhafter Bauprojekte deshalb auch wieder für 2010 aus und ruft alle interessierten Personen einer entsprechenden Immobilie im Stadtgebiet zur Teilnahme auf.

„Klima schützen – Geld sparen“ und „Modellhaft handeln“, so die Überschriften des Flyers, der für diesen Wettbewerb mit entsprechenden Infos erstellt wurde und an alle Bauherren verteilt sowie außerdem im Foyer des Rathauses und im Bauamt ausgelegt wird. Eingereicht werden können Projekte aus dem Bereich Neubau und Bestandssanierung, die sich durch Energieeffizienz, Nutzung alternativer Energieformen, C02 – Reduktion oder pfiffigen Ideen zur Energieeinsparung auszeichnen. Sie sollen Wege zur zukunftsorientierten und ressourcenschonenden Energieversorgung aufzeigen. Beispiele für mögliche Maßnahmen wären Niedrigenergie- oder Passivhäuser, Nahwärmenetze oder C02 neutrale Heizungsanlagen.

Die Baumaßnahme muss sich natürlich auf dem Stadtgebiet von Oberasbach befinden und zwingend im Jahr Kalenderjahr 2010 fertiggestellt worden sein. Der letzte Termin für die Einreichung ist der 31. Dezember 2010. Zur Beurteilung muss der Antrag eine Beschreibung der Baumaßnahme sowie entsprechende Pläne (Grundrisse, Ansichten, Schnitte) enthalten. Zur Heizung sind die verwendeten Brennstoffe anzugeben. Ein Energiebedarfsnachweis vor und nach der Baumaßnahme, die erwartete Energieund C02-Einsparung und die geschätzte Amortisation sind weitere Voraussetzungen. Ansprechpartnerin in der Stadtverwaltung ist Frau Kerstin Müller im Rathaus, Zimmer 208 (Telefon 9691144 – Mail: mueller@oberasbach.de). Bei ihr sind die Anträge einzureichen und sie steht natürlich für Fragen und Auskünfte zur Verfügung.

Die Bewertungskommission setzt sich aus einem Architekten bzw. einer Architektin, einem Energiefachmann sowie Stadträten zusammen. Im Haushalt 2010 steht ein Preisgeld von insgesamt 3.000 Euro zur Verfügung. Die Prämie kann allerdings je nach Bewertung auch auf mehrere Preisträger aufgeteilt werden. Die kleinste Stückelung beträgt 500 Euro. Die prämierten Projekte werden auf der Homepage der Stadt Oberasbach präsentiert, damit sich alle anderen Bürgerinnen und Bürger Anregungen für eigene Maßnahmen holen können. In diesem Zusammenhang sollen die Verbrauchsdaten in den folgenden drei Jahren dokumentiert werden, um den Erfolg der Investition belegen zu können.

Kommentar hinzufügen
Felder mit * sind Pflichtfelder
Keine Kommentare
Wir sind für Sie da
Stadt Oberasbach

Rathausplatz 1
90522 Oberasbach

Fon: (0911) 9691 - 0
Fax: (0911) 693 174
stadt@oberasbach.de

Öffnungszeiten:

MO bis FR 8 - 12 Uhr

MI zusätzlich 13 - 18 Uhr