AAA
Kontrast
Aktuelles

Oberasbach bekommt eine "eigene" S-Bahn: Einladung zur Zugtaufe am 9. Juli

Die Stadt Oberasbach übernimmt die Patenschaft für einen modernen Elektrotriebzug der S-Bahn Nürnberg. Zur feierlichen Zugtaufe am 9. Juli 2017 an Gleis 2 des Bahnhofes Oberasbach sind alle Interessierten herzlich eingeladen! Der Festakt markiert zugleich den Abschluss der Bauarbeiten am Bahnhaltepunkt Oberasbach, die auf einem Grundsatzbeschluss von 2009 basieren und 2015 begannen.

Am Sonntag, den 9. Juli geben die Erste Bürgermeisterin Birgit Huber und Marco Schimmich, Verkehrsvertragsmanager Franken für DB Regio Bayern, um 14 Uhr einem der Fahrzeuge den Namen „Oberasbach“. Auch Landrat Matthias Dießl sowie Pfarrer Matthias Stepper von der katholischen Kirchengemeinde St. Johannes und Herrn Pfarrer Uwe Zeh von der evangelischen Kirchengemeinde St. Lorenz geben der Feierlichkeit die Ehre.

Mit der Zugtaufe entspricht die S-Bahn Nürnberg dem Wunsch der Stadt Oberasbach. Der getaufte Elektrotriebzug wird künftig ein standesgemäßer Botschafter für die Region sein. Der neue Zugname und das Stadtwappen sind auf beiden Seiten des Fahrzeuges zu sehen.

Die Taufe wird musikalisch untermalt durch das Trio Accelerando. Zu den beschwingten Klängen der Formation können alle Gäste der Zugtaufe direkt im Anschluss mit der S4 „Oberasbach“ kostenlos  nach Ansbach und zurück fahren.

Alternativ bietet sich ein Besuch der traditionellen Oberasbacher Kirchweih an, die in fußläufiger Entfernung vom Bahnhof Oberasbach stattfindet. Die Adresse des Festzeltes ist Bachstraße 7.

Termin Zugtaufe:
Sonntag, 9. Juli 2017, 14.00 Uhr am Bahnhof Oberasbach, Gleis 2
Bachstraße 47, 90522 Oberasbach


Bei der Anfahrt zur Zugtaufe beachten Sie bitte, dass die Bachstraße wegen der Oberasbacher Kirchweih für den Durchgangsverkehr gesperrt ist. Eine Umleitung ist ausgeschildert.

Alle Interessierten sind herzlich willkommen!

Der Taufzug fährt um 14.25 Uhr planmäßig weiter nach Ansbach. Gerne können Sie mit der "Oberasbach" eine kostenlose Probefahrt nach Ansbach machen!
Ankunft in Ansbach um 14.50 Uhr, Rückfahrtmöglichkeit nach Oberasbach mit der S-Bahn lt. Fahrplan.


++++++++++

Hintergrund zum Bauprojekt:

Der ehemals beschrankte, gefährliche Bahnübergang am Haltepunkt Oberasbach wurde aufgelassen, d.h. geschlossen und durch zwei Unterführungen eine für Fußgänger und Radfahrer und eine für den Straßenverkehr ersetzt. Für die Kfz-Unterführung musste eine neue Straßenschleife gebaut werden, die von der Bachstraße abzweigt. Außerdem wurde der Haltepunkt verschoben.

Meilensteine:
- Grundsatzbeschluss: 2009
- Klärung der Finanzierung: 2010 bis 2014
- Baubeginn: 2015
- Bauende: Juni 2017  
- Kosten: 6 Mio Euro (Bund, Bahn, Stadt Oberasbach)

Kommentar hinzufügen
Felder mit * sind Pflichtfelder
Keine Kommentare
Wir sind für Sie da
Stadt Oberasbach

Rathausplatz 1
90522 Oberasbach

Fon: (0911) 9691 - 0
Fax: (0911) 693 174
stadt@oberasbach.de

Öffnungszeiten:

MO bis FR 8 - 12 Uhr

MI zusätzlich 13 - 18 Uhr