AAA
Kontrast
Aktuelles

Oberasbacher BRK-Bereitschaft im Aufwind

Seit mittlerweile gut drei Jahren bemüht sich das Oberasbacher BRK-Leitungsteam um Thorsten Korn und Ernst Rippel intensiv darum, der Bereitschaft neues Leben einzuhauchen, nun tragen diese Bemühungen endlich Früchte: Bei einem kürzlich erfolgten Treffen der Bereitschaft konnten insgesamt zehn neue Mitglieder ihren Mitgliedsausweis in Empfang nehmen und somit auch ganz offiziell in den Reihen der Oberasbacher Bereitschaft begrüßt werden.

Allen voran hatte sich Oberasbachs Erste Bürgermeisterin Birgit Huber bereits im vergangenen Jahr für den Beitritt entschieden und somit ein deutliches Signal gesetzt. Dieses Vertrauen in den Wiederaufbau wurde nun belohnt. Für die Neulinge stehen nun Stück für Stück die einzelnen Ausbildungsschritte hin zur Einsatzkraft, sowie der Erfahrungsgewinn im breiten Aufgabenspektrum des Sanitäters auf dem Programm. "Der Spaß am Helfen wird hierbei sicher nicht zu kurz kommen", verspricht Michael Bornschein, der bei der Jugendarbeit federführend ist und bereits zu Beginn des Jahres einen gut besuchten Aktionstag veranstaltet hatte.

"Doch bis hierher war es kein einfacher Weg", wissen Ernst Rippel, Leiter der Zirndorfer Nachbarbereitschaft und Thorsten Korn, der derzeitige kommissarische Bereitschaftsleiter. Dem äußerst guten Zusammenwirken der Bereitschaften Zirndorfs und Oberasbachs, sowie der Nutzung der daraus entstehenden Synergieeffekte sei es zu verdanken, dass mittlerweile ein deutlicher Aufwärtstrend zu verspüren sei.

Positive Halbjahresbilanz – Einsätze zeigen Notwendigkeit auf

Diesen Weg wollen die Bereitschaften auch weiterhin gemeinsam beschreiten und so der lokalen Bevölkerung signalisieren, dass man im Ernstfall vor Ort ist. Rückblickend auf das vergangene Halbjahr zeichnet sich auch im Einsatzgeschehen ab, dass die Bereitschaft Oberasbach einen festen Platz im Hilfeleistungssystem des Landkreises darstellt. Dies zeigen neben den zahlreichen Sanitätsdiensten auch ein Einsatz der Oberasbacher Schnelleinsatzgruppe, kurz SEG genannt, im Rahmen eines Wohnhausbrandes in Großhabersdorf, wie auch der schnelle und unbürokratische Hilfseinsatz im Rahmen der letzten Überschwemmungen im benachbarten Zenngrund. Einmalig für die gute Zusammenarbeit und die direkte Hilfe vor Ort steht der zweifache Notfalleinsatz einer gemischten Rettungswagenbesatzung aus Zirndorfer und Oberasbacher Sanitäterinnen und Sanitätern, welcher ursprünglich zur Präsentation auf dem diesjährigen Oberasbacher Stadt- und Bürgerfest bereitgestellt war, jedoch von der Leitstelle aufgrund der unmittelbaren Nähe zur Hilfeleistung im Stadtgebiet herangezogen wurde.

Weiterer Zuwachs erwünscht

Auch für die Zukunft wünscht sich die Bereitschaft weiteren Zulauf, um alle anfallenden Aufgaben bewältigen zu können. Nachdem sich nun ein junges, hochmotiviertes Team gebildet hat hofft die BRK-Bereitschaft um Thorsten Korn, dass sich auch gestandene Oberasbacherinnen und Oberasbacher einen Ruck geben und ihre Lebenserfahrung mit einbringen. Um in einer Bereitschaft des BRK tätig zu werden, braucht es zunächst nichts weiter als den ersten Schritt zu wagen. Trauen Sie sich!

Kontakt zur Bereitschaft erhält man unter: oberasbach@brkfuerth.de

Kommentar hinzufügen
Felder mit * sind Pflichtfelder
Keine Kommentare
Wir sind für Sie da
Stadt Oberasbach

Rathausplatz 1
90522 Oberasbach

Fon: (0911) 9691 - 0
Fax: (0911) 693 174
stadt@oberasbach.de

Öffnungszeiten:

MO bis FR 8 - 12 Uhr

MI zusätzlich 13 - 18 Uhr