AAA
Kontrast
Aktuelles

Prämierung modellhafter Bauprojekte 2009

Preisverleihung - Modellhafte Bauprojekte 2009

Im vergangen Jahr hat die Stadt Oberasbach erstmals den Klimaschutzpreis ausgeschrieben. Für die Prämierung konnten sich Bürgerinnen und Bürger der Stadt Oberasbach bewerben, die ein modellhaftes Bauprojekt im Jahr 2009 auf dem Stadtgebiet vollendet haben. Als Kriterien für die Einreichung wurden Energieeffizienz, Nutzung alternativer Energieformen, CO2-Reduktion und pfiffige Ideen zur Energieeinsparung genannt.

Im Dezember wurden fünf Projekte eingereicht. Die Jury aus dem Energiefachmann Herrn Thomas Kühnl und dem Architekten Herrn Michael Sattler begutachteten die Projekte im März in einem Vor-Ort-Termin. Im Mai legten sie dem Umwelt- und Bauausschuss ihre Bewertung vor, der die Preisträger in nichtöffentlicher Sitzung festlegte.

Die Jury zeigte sich über die eingereichten Projekte hocherfreut, da sie zeigen, dass die Bürgerinnen und Bürger Oberasbachs den Klimaschutz ernst nehmen und in die energieeffiziente Modernisierung ihrer Häuser nachhaltig investieren. Das Preisgeld wurde auf drei Preisträger aufgeteilt.

Der 1. Preis geht an: Die Kindertagesstätte St. Lorenz, Baujahr: 1904, Wohnfläche: ca. 177 m²
Der 1. Preis geht an die Kindertagesstätte St. Lorenz

Der 1. Preis geht an: Die Kindertagesstätte St. Lorenz, Baujahr: 1904,
Wohnfläche: ca. 177 m²

Sanierung mit einer ganzheitlichen Betrachtung: Hü

  • Innendämmung mit Calciumsilikatplatten, 60mm
  • Fenster mit Zweischeiben-Wärmeschutzverglasung
  • Dach: 120mm Wärmedämmung und 60mm MDF-Platten
  • Heizung: Gasbrennwertheizung

Endenergiebedarf: 21.300 kWh/JahrPrimärenergieeinsparung: 40.370 kWh/Jahr (2200€/Jahr)CO2-Einsparung: 13,5t/Jahr

Bemerkung: Die Gestaltung und die Art der Innendämmung stellt höchste Anforderungen an die Planung und Ausführung der energetischen Sanierung.

Ein weiterer 1. Preis geht an: Familie Zwanziger-Bleifuß, Winterstraße 1, Wohngebäude, Baujahr: 1935, Wohnfläche: ca. 150 m²
Weiterer 1. Platz 2009

Ein weiterer 1. Preis geht an: Familie Zwanziger-Bleifuß, Winterstraße 1, Wohngebäude, Baujahr:  1935, Wohnfläche: ca. 150 m²

Sanierung mit einer ganzheitlichen Betrachtung: Hülle und Haustechnik.

  • Dämmung mit 12cm Dicke, WLG 035
  • Dachfläche zusätzlich mit 60mm Dämmung
  • Fenster mit Dreifachverglasung
  • Heizung: Brennwertheizung mit Solarthermie (5 Einzelkollektoren auf dem Gartenhaus) zur Unterstützung der Warmwasserbereitung.

Pufferspeicher mit Frischwasserbereitung
Endenergiebedarf: 14.600 kWh/Jahr
Primärenergieeinsparung 20.400 kWh/a (1200€/Jahr)
CO2-Einsparung: 6,7t/Jahr

Bemerkung: Ganzheitliches Konzept mit Ertüchtigung des Hauses für weitere 30 Jahre. Charakter des Hauses blieb nach der Sanierung erhalten.

Der 2. Platz geht an: Familie Kreuzer/Gärtner, Linder Weg 7, Einfamilienhaus, Baujahr: 2009, Wohnfläche: ca. 185m²
2. Platz 2009

Der 2. Platz geht an:

  • Heizung:  Biomasse (15kW Stückholz) mit Solarunterstützung (10m² Fläche, 1000 l Pufferspeicher, 400l Solarspeicher)

Endenergiebedarf: 13000 kWh (19 Ster Fichtenholz)
Primärenergieeinsparung gegenüber Gas: 11.700 kWh/Jahr
CO2-Einsparung gegenüber Gas: 3,21 t/Jahr

Bemerkung: Der Ofen hat eine elektronische Abbrandsteuerung.

Kommentar hinzufügen
Felder mit * sind Pflichtfelder
Keine Kommentare
Wir sind für Sie da
Stadt Oberasbach

Rathausplatz 1
90522 Oberasbach

Fon: (0911) 9691 - 0
Fax: (0911) 693 174
stadt@oberasbach.de

Öffnungszeiten:

MO bis FR 8 - 12 Uhr

MI zusätzlich 13 - 18 Uhr