AAA
Kontrast
Aktuelles

Sie hatten das Wort! Bürgerversammlung 2017

Quartiersmanagerin Renate Schwarz

Das Kulturamt der Stadt hat auch 2016 wieder viele tolle Veranstaltungen organisiert.

Es ist die beste Gelegenheit, sich umfassend an nur einem Abend über alle wichtigen Themen in unserer Stadt zu informieren: Denn bei der Bürgerversammlung stehen die Erste Bürgermeisterin Birgit Huber und Ansprechpartner aus der Stadtverwaltung bei allen Fragen der Oberasbacherinnen und Oberasbacher Rede und Antwort. Am 9. Februar 2017 gaben in der Grundschule Altenberg außerdem Quartiersmanagerin Renate Schwarz und Horst Küspert von der Polizeiinspektion Stein Auskunft zu ihren Fachgebieten. Rund 90 interessierte Bürgerinnen und Bürger waren der Einladung gefolgt, im Publikum saßen auch viele Stadträtinnen und Stadträte. An zahlreichen Pinnwänden konnten sich die Gäste über aktuelle Bauvorhaben informieren, ebenso über viele städtische Angebote von Kulturamt, vhs, Stadtbücherei und Jugendhaus.

Kernstück des Abends bildete wieder die Rede der Ersten Bürgermeisterin Birgit Huber. In ihrem Vortrag ging sie u.a. auf die erfreuliche Entwicklung der Einwohnerzahlen ein, gab Erläuterungen zum städtischen Haushalt 2017, zu den Kinderbetreuungsangeboten und zu den wichtigsten anstehenden Bauprojekten wie dem Hans-Reif-Sportzentrum – hier habe sich der Stadtrat jüngst für eine neue Dreifach-Halle entschieden, als nächstes müsse ein Bebauungsplan erstellt werden. Die alte Halle solle moderat saniert und weiter für Veranstaltungen genutzt werden. Natürlich gab es auch Berichte zu 2016 abgeschlossenen Bauprojekten und zu laufenden wie der Tiefgarage und dem Platz für alle. „Ich bitte alle Bürger, die Beeinträchtigungen durch diese Großbaustelle am Rathaus mitzutragen.“ Außerdem lobte Birgit Huber die vhs der Stadt als „Aushängeschild Oberasbachs“ und verkündete, dass unsere Kommune bald Fairtrade-Stadt werde. „Zur Zertifizierungsfeier am 6. März sind Sie alle herzlich eingeladen!“ Weitere Informationen können Sie der Präsentation von Frau Huber entnehmen.

Zuvor hatte Landrat Matthias Dießl über Fakten und Kennzahlen sowie Neuigkeiten aus dem Landkreis Fürth informiert. Dießl stellte u.a. das Kursangebot „Kinder im Blick“ für Eltern in Scheidung vor. Anmeldeschluss ist hier der 3. April.

Wie immer hatten dann die Bürgerinnen und Bürger das Wort. Einzige Bedingung: Man muss für einen Redebeitrag in Oberasbach wohnen und den vollen Namen und die Adresse nennen. Und es sollte nur um „kommunale Angelegenheiten von allgemeinem Interesse“ gehen. Aus dem Publikum kamen an diesem Donnerstagabend Anregungen wie die, eine prächtige alte Eiche in Unterasbach als Naturdenkmal schützen zu lassen. Wir bleiben dran!


(Autor: sm)

Kommentar hinzufügen
Felder mit * sind Pflichtfelder
Keine Kommentare
Wir sind für Sie da
Stadt Oberasbach

Rathausplatz 1
90522 Oberasbach

Fon: (0911) 9691 - 0
Fax: (0911) 693 174
stadt@oberasbach.de

Öffnungszeiten:

MO bis FR 8 - 12 Uhr

MI zusätzlich 13 - 18 Uhr