AAA
Kontrast
Aktuelles

Stallpflicht für Geflügel im Landkreis Fürth +++ Verbot von Vogel- und Geflügelschauen


Stallpflicht für Geflügel im Landkreis Fürth


Nachdem in Bayern bereits bei mehreren tot aufgefundenen Wildvögeln das Virus H5N8 nachgewiesen wurde, hat das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz (StMUV) eine allgemeine Stallpflicht für Haus- und Nutzgeflügel angeordnet. Diese wird durch eine Allgemeinverfügung des Landratsamtes Fürth umgesetzt.

Mit sofortiger Wirkung sind alle Tierhalter im Landkreis Fürth verpflichtet, ihr Geflügel (Hühner, Truthühner, Perlhühner, Rebhühner, Fasane, Laufvögel, Wachteln, Enten und Gänse, die in Gefangenschaft aufgezogen oder gehalten werden) in Ställen zu halten – unabhängig von der Anzahl der gehaltenen Tiere.

Die Haltung muss in geschlossenen Ställen erfolgen oder unter einer Vorrichtung, die aus einer überstehenden, nach oben gegen Einträge gesicherten dichten Abdeckung und einer gegen das Eindringen von Wildvögeln gesicherten Seitenbegrenzung bestehen muss.

Alle Geflügelhalter im Landkreis Fürth, die ihrer bestehenden Pflicht zur Meldung des gehaltenen Geflügels bisher noch nicht nachgekommen sind, müssen die Haltung von Geflügel unverzüglich beim Veterinäramt des Landratsamtes Fürth anzeigen.

Details zur Geflügelhaltung im Rahmen der Allgemeinverfügung finden Sie >>> hier <<< auf www.landkreis-fuerth.de. Fragen beantwortet Ihnen das Veterinäramt unter Telefon 0911 9773-1901 oder die Abteilung für kommunale Angelegenheiten unter Telefon 0911 9773-1215.

Weitere Informationen, wie sich Geflügelhalter vor der Vogelgrippe schützen können, finden Sie hier.

+++++++++

Verbot von Vogel- und Geflügelschauen im Landkreis Fürth

Zusätzlich zu der in ganz Bayern geltenden Stallpflicht für Geflügel ordnete das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz diese Woche ein bayernweites Verbot von Ausstellungen, Märkten und Veranstaltungen ähnlicher Art von Geflügel und gehaltenen Vögeln anderer Arten an. Mit der Durchführung dieser Anordnung wurden die Kreisverwaltungen beauftragt.
Daher hat das Landratsamt Fürth zu der bereits ergangenen Verfügung zur Stallpflicht eine weitere Allgemeinverfügung erlassen und Veranstaltungen, die den oben genannten Kriterien entsprechen, im Landkreis Fürth verboten.

Die Allgemeinverfügung liegt mit Begründung und Rechtsbehelfsbelehrung im Landratsamt Fürth, Dienstgebäude Fürth, Zimmer 1.14, Stresemannplatz 11, 90763 Fürth, aus. Sie kann während der allgemeinen Dienstzeiten eingesehen werden.

Details zur Geflügelhaltung im Rahmen der Allgemeinverfügung finden Sie unter www.landkreis-fuerth.de Auch die Allgemeinverfügung zur Stallpflicht ist dort zu finden.

Fragen beantwortet das Veterinäramt unter Telefon-Nummer 0911 9773-1901 oder die Abteilung für kommunale Angelegenheiten unter Telefon-Nummer 0911 9773-1215.

Kommentar hinzufügen
Felder mit * sind Pflichtfelder
Keine Kommentare
Wir sind für Sie da
Stadt Oberasbach

Rathausplatz 1
90522 Oberasbach

Fon: (0911) 9691 - 0
Fax: (0911) 693 174
stadt@oberasbach.de

Öffnungszeiten:

MO bis FR 8 - 12 Uhr

MI zusätzlich 13 - 18 Uhr