AAA
Kontrast
Aktuelles

TSV Altenberg - Monatswanderung

„Von Cadolzburg nach Zautendorf“

Es war ein grauer Herbsttag, trotzdem trafen 32 Wanderfreunde am 28.10. am Parkplatz ein.

Wir fuhren gemeinsam nach Cadolzburg, wo bereits Hans und Traudl am Waldparkplatz warteten. 32 Wanderer marschierten mit "Rotkreuz" in den Wald hinein. Traudl zeigte uns in einem hohlen Baum ein Eulennest. Weiter ging's an einem Weiher vorbei.

Unsere größten Befürchtungen, dass der Weg wegen umgestürzter Bäume nicht begehbar ist, wurde widerlegt. (Im August wurde der Cadolzburger Wald stark vom Sturm beschädigt). Die Waldarbeiter hatten die Sturmschäden auf den Wanderwegen beseitigt. Links und rechts der Wege konnten wir die abgedrehten Bäume liegen sehen. Auf etwas matschigen Pfaden (es hatte Tags zuvor geregnet) gingen wir weiter, von rechts grüßte Gonnersdorf herüber. Am Waldrand entlang blinzelte ab und zu die Sonne heraus. In einer Talsenke, wo die Sonne schien stießen wir mit einem "Zwetschgen" auf Dieter's 70. an.

Weiter ging's Richtung Stinzendorf. Kurz vor dem Ort wechselten wir die Richtung und gingen mit  Grünpunkt" bergauf. Für manche war dieses Stück etwas beschwerlich doch alle haben es geschafft. Grete las die Geschichte des "Druidensteins" vor und mit einem Abstecher nach rechts suchten wir den mystischen Ort auf. Der einzige Baum der über dem Weg lag war eine kleine Birke durch die wir alle hindurchgeschlüpft sind und da stand er der Druidenstein. Nach einem Gedicht und einem Gruppenfoto ging's wieder zurück auf unseren Wanderweg.

Dem Nordic-Walking-Parcour und Trimm-Dich-Pfad folgend ging's abwärts. Mit einem Schwenk rechts durch den Wald sahen wir am Waldende die Häuser von Zautendorf. Vorbei am abgefischten Weiher durchs Dorf direkt in Gasthaus "Zu den drei Linden". Jeder suchte sich einen Platz und bestellte Trinken und Essen. 

So traten wir nach 2 Stunden Pause unseren Rückweg an. Durch Zautendorf über den Radweg Richtung Cadolzburg. Vorbei an Gärten und einem Weiher mussten wir noch einen "kleinen Huppl" überwinden, schon sahen wir die Straße nach Cadolzburg wo unsere Autos parkten.

Wir hoffen, Euch hat die Tour gefallen und bedanken uns bei allen, die mit gewandert sind.

Eure Wanderfreunde Dieter & Grete (Wanderabteilung TSV Altenberg)

Kommentar hinzufügen
Felder mit * sind Pflichtfelder
Keine Kommentare
Wir sind für Sie da
Stadt Oberasbach

Rathausplatz 1
90522 Oberasbach

Fon: (0911) 9691 - 0
Fax: (0911) 693 174
stadt@oberasbach.de

Öffnungszeiten:

MO bis FR 8 - 12 Uhr

MI zusätzlich 13 - 18 Uhr