AAA
Kontrast
Aktuelles

Verunreinigung der öffentlichen Straßen, Gehwege und Grünanlagen durch Hunde

Aus aktuellem Anlass weist die Stadtverwaltung auf die Grünanlagensatzung und auf die Gemeindeverordnung über die Reinhaltung und Reinigung der öffentlichen Straßen der Stadt Oberasbach hin. Danach ist es verboten eine öffentliche Straße, einen Gehweg oder eine Grünanlage durch Hunde verunreinigen zu lassen. Mit einem Bußgeld bis zu 500,00 € kann gemäß Art. 66 Nr. 5 BayStrWG und Art. 24 Abs. 2 GO belegt werden, wer vorsätzlich oder fahrlässig eine öffentliche Straße, einen Gehweg oder eine Grünanlage verunreinigen lässt oder seiner Reinigungspflicht nicht nachkommt.

Wer in öffentlichen Grünanlagen Hunde mitführt, hat dies so zu tun, dass andere Benutzer nicht gefährdet oder belästigt und die Grünanlagen nicht verunreinigt werden. Öffentliche Grünanlagen sind alle Flächen, die mit Rasen, Blumen oder Gehölzen bestanden sind, gärtnerisch gepflegt werden und die die Stadt der Allgemeinheit zugänglich gemacht hat. Dazu gehören auch alle Bestandteile der Grünanlagen wie Wege, Plätze, Spielplätze, Sportplätze, Wasserflächen, Bänke, Zäune usw.

Ein Hundehalter bzw. -führer, der entgegen den Verboten eine Grünanlage, eine öffentliche Straße oder einen Gehweg verunreinigen lässt, ist verpflichtet den Hundekot umgehend zu beseitigen und ordnungsgemäß zu entsorgen. Hunde sind in Grünanlagen stets an einer reißfesten Leine zu führen. Es ist vor allem untersagt, Hunde auf Kinderspielplätzen oder Bolzplätzen mitzuführen oder frei laufen zu lassen. Die Satzung über die Benutzung der öffentlichen Grünanlagen der Stadt Oberasbach und die Gemeindeverordnung über die Reinhaltung und Reinigung der öffentlichen Straßen können im Bauamt und auf der Internetseite der Stadt Oberasbach unter „Städtische Satzungen“ eingesehen werden.

Die Stadtverwaltung bittet alle Hundehalter im Interesse aller Bürger unserer Stadt die Hundehaufen – wo auch immer – zu beseitigen. An zahlreichen Stellen im Stadtgebiet stehen dafür bereits Tütenspender zur Verfügung, die Standorte können ebenfalls auf www.oberasbach.de abgerufen werden. Auch dort, wo dies nicht der Fall ist, appellieren wir an die Hundehalter Abfalltüten mit sich zu führen und die Hinterlassenschaften zu entfernen. Schließlich möchten auch Sie sich doch allerorts an einem sauberen Stadtbild erfreuen und saubere Straßen, Gehwege, Grünanlagen, Plätze, aber auch Wander- oder Feldwege benutzen und ihre Kinder auf sauberen Spielplätzen spielen lassen!

Bitte beachten Sie außerdem die für alle Grünanlagen und auch das Hainberg-Gelände ganzjährig geltende Anleinpflicht!


Oberasbach, 20. Januar 2016

Stadt Oberasbach
Birgit Huber
Erste Bürgermeisterin

Kommentar hinzufügen
Felder mit * sind Pflichtfelder
Keine Kommentare
Wir sind für Sie da
Stadt Oberasbach

Rathausplatz 1
90522 Oberasbach

Fon: (0911) 9691 - 0
Fax: (0911) 693 174
stadt@oberasbach.de

Öffnungszeiten:

MO bis FR 8 - 12 Uhr

MI zusätzlich 13 - 18 Uhr