AAA
Kontrast
Aktuelles

60 Jahre Liebe: Diamantene Hochzeit von Hannelore und Klaus Fleßa

Am 3. Oktober 2018 feierten Hannelore und Klaus Fleßa ihren 60. Hochzeitstag. Das Geheimnis ihrer langen Ehe ist ganz einfach: Liebe! Bei dem Besuch von Oberasbachs Erster Bürgermeisterin Birgit Huber erzählte das Diamantene Paar aus seinem glücklichen gemeinsamen Leben.

Alles begann bei einer Wanderung mit Hähnchenessen in einem Lokal: Die die junge Hannelore, eine gebürtige Nürnbergerin, wollte eigentlich einen Teil zurückgehen lassen. Doch dann griff sich der ihr bis dahin völlig unbekannte Klaus Fleßa aus LaufamHolz einfach ihren Teller: „Bevor es schlecht wird!“ Noch heute überlässt Hannelore Fleßa ihrem Mann übrigens gerne bei Tisch, was sie nicht schafft…

Die Hochzeit 1958 zwischen der 24jährigen Postscheck-Angestellten und dem vier Jahre älteren gelernten Drucker und Schriftsetzer, der in dritter Generation die Druckerei seiner Familie führte, fand im kleinen Kreis statt. Die Braut trug ein keckes kurzes weißes Kleid – schließlich standen die wilden Sechziger mit der Erfindung des Minirocks vor der Tür. Die Flitterwochen verbrachten die jungen Liebenden in Italien.

Das Glück perfekt machten drei Kinder, eine Tochter und zwei Söhne. Inzwischen gibt es auch fünf Enkelkinder. Seit 1978 leben Hannelore und Klaus Fleßa in ihrem Eigenheim in Altenberg. Der begeisterte Skifahrer Klaus, der noch bis vor zehn Jahren die Pisten unsicher machte, war lange Mitglied der DJK-Skiabteilung. Mit der Familie ging es außerdem samstags oft in der näheren Umgebung zum Wandern, auch Reisen war und ist noch heute eine große Leidenschaft. Seine Frau ist eine große Orchideen-Liebhaberin, deshalb gab es natürlich zur Diamantenen Hochzeit eine prächtige Ergänzung für ihre Sammlung – verziert mit einem eigens bedruckten Band mit der Aufschrift „60 Jahre Liebe“.

„Ich schätze an meinem Mann besonders seine Zuverlässigkeit, er war einfach immer für uns da“, erzählt Hannelore Fleßa. Klaus Fleßa, der noch mit 76 in seinem Familienunternehmen mitgearbeitet hat, verbringt heute viel Zeit bei der Pflege des Gartens, auch im Haushalt übernimmt er heute viel. „Das konnte ich früher nicht, ich hatte oft 60-Stunden-Wochen oder mehr!“ Die von seinem Großvater 1873 gegründete Druckerei, die seinen Namen trägt, heute in Fürth ansässig ist und acht Mitarbeiter hat, leitet inzwischen einer der Söhne.

Am Wochenende wollen Hannelore und Klaus Fleßa ihren Ehrentag mit Kindern und Enkeln in Rothenburg feiern – natürlich fährt der resolute Bräutigam noch selbst.

Wir wünschen Ihnen noch viele gesunde und glückliche gemeinsame Jahre, liebes Ehepaar Fleßa!


Kommentar hinzufügen
Felder mit * sind Pflichtfelder
Keine Kommentare
Wir sind für Sie da
Stadt Oberasbach

Rathausplatz 1
90522 Oberasbach

Fon: (0911) 9691 - 0
Fax: (0911) 693 174
stadt@oberasbach.de

Öffnungszeiten:

MO bis FR 8 - 12 Uhr

MI zusätzlich 13 - 18 Uhr