AAA
Kontrast
Aktuelles

„Agenda 2030 Kino": Neue Termine bis März 2019

Die Reihe „Agenda 2030 Kino“ des Fairtrade-Landkreises Fürth geht nach ihrem erfolgreichen Start 2017 ab 25. September 2018 in die dritte Runde. Kommen Sie mit auf eine filmische Reise zu verschiedenen Nachhaltigkeitsthemen: vom Goldabbau und der globalen Frachtschifffahrt bis hin zu Finanzspekulation mit der Natur, ein Blick hinter die Siegellandschaft sowie Beispiele alternativer Lebens- und Wirtschaftsformen. In dem Film „Nicht ohne uns“ berichten Kinder von ihrer Sicht auf die Welt.

Im Anschluss an die Filme freuen sich jeweils Diskussionspartner auf anregende Gespräche mit Ihnen.

Nach dem „Global denken – lokal handeln“-Prinzip setzt sich der Fairtrade-Landkreis Fürth – zusammen mit seinen Fairtrade-Kommunen, zu denen auch die Stadt Oberasbach gehört – für mehr Nachhaltigkeit und den fairen Handel ein.

In Oberasbach ist am Samstag, 16. Februar 2019 um 19.30 Uhr im Gemeindehaus St. Markus "Das Wunder von Mals" zu sehen. Die Doku zeigt den Weg eines Dorfes in Südtirol am Rande des größten Apfelanbaugebietes in Europa vom europaweit ersten Bürgerentscheid gegen den Einsatz von Pestiziden hin zur Änderung der Gemeindesatzung.

Das gesamte aktuelle Programm der Reihe "Agenda 2030-Kino" vom 25. September 2018 bis 28. März 2019 können Sie hier abrufen. Eintritt frei!

Herzlich willkommen!

fairtradestadt.oberasbach.de

Kommentar hinzufügen
Felder mit * sind Pflichtfelder
Keine Kommentare
Wir sind für Sie da
Stadt Oberasbach

Rathausplatz 1
90522 Oberasbach

Fon: (0911) 9691 - 0
Fax: (0911) 693 174
stadt@oberasbach.de

Öffnungszeiten:

MO bis FR 8 - 12 Uhr

MI zusätzlich 13 - 18 Uhr