AAA
Kontrast
Aktuelles

„Aktion Saubere Landschaft“ – Frühjahrsputz im Landkreis Fürth

Landrat Matthias Dießl (rechts) informiert sich über den aktuellen Stand bei der Aktion Saubere Landschaft 2019. (Foto: Roland Beck)

Zur „Aktion Saubere Landschaft 2019“ am 13. April haben sich im Landkreis Fürth rund 1.800 Bürgerinnen und Bürger getroffen, um gemeinsam in ihren Städten und Gemeinden Wälder und Wiesen zu reinigen. Die Bilanz der mehrstündigen Sammlung kann sich sehen lassen.

In diesem Jahr bedankte sich Landrat Matthias Dießl am Tuchenbacher Bauhof zusammen mit Bürgermeister Leonhard Eder bei den freiwilligen Helferinnen und Helfern für ihren großartigen Einsatz.
„Ich danke allen 14 Landkreisgemeinden, dass sie sich jedes Jahr an der Aktion beteiligen. Mit insgesamt 1800 Teilnehmern waren mehr Sammler als im letzten Jahr unterwegs - das ist die gute Nachricht. Gleichzeitig mussten jedoch 23,5 Tonnen Müll entsorgt werden und damit mehr als 2018. Ich danke Ihnen, dass Sie sich einen halben Tag Zeit genommen haben, um sich für den Umweltschutz einzusetzen“, so Landrat Matthias Dießl.

Die Helferinnen und Helfer waren seit 8.00 Uhr morgens unterwegs, um leere Verpackungen, Hausabfälle, aber auch Sperrmüll von Straßenrändern und aus Wäldern und Wiesen aufzusammeln.
Insgesamt wurden 23,5 Tonnen Abfall eingesammelt. Zuerst sah es am Samstag danach aus, dass es im Vergleich zum Vorjahr weniger Müll wird.

Erst nach Abschluss der Aktion stellte sich heraus, dass die Müllmenge des Vorjahres sogar noch überschritten wurde. Dank der vielen fleißigen Helfer konnte aber alles entsorgt werden.
Die Müllmenge setzte sich zusammen aus 110 Litern Altglas, 8 Kubikmetern Metall, 570 PKW-Reifen ohne Felgen, 260 PKW-Reifen mit Felgen, 35 LKW-/Traktorreifen, 34 Liter Haushaltsbatterien, außerdem 18 Autobatterien, 158 Liter Altöl sowie Elektrogeräte wie 1 Mikrowelle, 4 Waschmaschinen, 5 Trockner, 15 Fernseher, 7 Kühlschränke und 53 Haushaltskleingeräte. Ein Bürostuhl, 30 Liter Farbe und eine Öllampe konnten ebenfalls keinen neuen Besitzer finden.

„Ich hoffe sehr, dass wir es mit unseren Angeboten zur Müllvermeidung und –entsorgung schaffen, diese Müllmenge zu reduzieren. Ganz neu gibt es zum Beispiel den Tausch- und Verschenkmarkt. Vielleicht hätte der Bürostuhl so einen neuen Besitzer finden können. Nicht alles muss gleich in der Mülltonne oder – noch schlimmer – im Wald landen. Machen Sie mit: www.verschenkmarkt-landkreis-fuerth.de.“, so Matthias Dießl nach Bekanntgabe der endgültigen Ergebnisse der Aktion und weiter „auch Elektrogroßgeräte können kostenlos zuhause abgeholt werden, ganz ohne Sperrmüllkarte.“


(Quelle: Pressemitteilung Landkreis Fürth)

In Oberasbach gab es bei der Aktion Saubere Landschaft 2019 einen neuen Teilnehmerrekord: 321 Helfer waren angemeldet, das sind 143 mehr als letztes Jahr! Sie haben doppelt soviel Müll im Stadtgebiet gesammelt wie 2018, nämlich 1,23 Tonnen – darunter zehn Reifen mit Felgen und eine Badewanne! Als Dankeschön für den tollen Einsatz hatte das städtische Bauamt zum Abschluss wieder eine kleine Stärkung im Bauhof an der Roßtaler Straße organisiert.

Folgende Vereine/Gruppen waren bei der Aktion Saubere Landschaft 2019 in Oberasbach dabei:

  • AWO-Kindergarten (erstmals dabei)
  • BRK-Ortsbereitschaft
  • Bund Naturschutz
  • Bündnis 90/Die Grünen
  • CSU Oberasbach
  • Freiwillige Feuerwehr Altenberg
  • Kanuverein
  • Kleingartenverein
  • Pestalozzi-Schule (mit drei Gruppen/125 Teilnehmern)
  • Reservistenkameradschaft Fürth
  • TSV Altenberg
  • Vogelschutzverein
  • zwei Oberasbacher Familien

Herzlichen Dank allen Freiwilligen!

Den Bericht von der Vorjahresaktion in Oberasbach lesen Sie hier.

Kommentar hinzufügen
Felder mit * sind Pflichtfelder
Keine Kommentare
Wir sind für Sie da
Stadt Oberasbach

Rathausplatz 1
90522 Oberasbach

Fon: (0911) 9691 - 0
Fax: (0911) 693 174
stadt@oberasbach.de

Öffnungszeiten:

MO bis FR 8 - 12 Uhr

MI zusätzlich 13 - 18 Uhr