AAA
Kontrast
Aktuelles

Bekanntmachung: Vollzug des Bayerischen Straßen- und Wegegesetzes (BayStrWG); hier: Einziehung einer Teilfläche an der Bahnhofstraße 10

Der Umwelt-, Bau- und Grundstücksausschuss hat in der Sitzung am 27.12.2018 die Einziehung einer Teilfläche  von etwa 4 m² aus der Flur-Nr. 459/2, Gemarkung Oberasbach, beschlossen.

Aus der Flur-Nr. 459/2 werden ca. 4 m²  öffentlicher Parkplatzfläche für das Grundstück Flur-Nr. 592/3, Gemarkung Oberasbach, Bahnhofstraße 10, 10a als behindertengerechter Zugang eingezogen.

Die Bahnhofstraße, Flur-Nr. 459/2, Gemarkung Oberasbach, wurde nach Fertigstellung als Ortsstraße gewidmet und unter der BV-Nr. 97 in das Bestandsverzeichnis eingetragen. Der Anfangspunkt der einzuziehenden Wegefläche liegt an der nördlichen Grundstücksgrenze Flur-Nr. 592/3 und verläuft in nördlicher Richtung 0,71 m (Breite) in einer Länge von 5,2 m.

Die bestehende Fläche wird nach Art. 8 Abs. 1 BayStrWG eingezogen, weil überwiegende Gründe des öffentlichen Wohls vorliegen.

Es ist beabsichtigt, die Einziehung der beschriebenen Teilfläche nach Ablauf der gesetzlichen Frist von 3 Monaten durchzuführen.

Die Einziehungsunterlagen liegen im Rathaus der Stadt Oberasbach, Rathausplatz 1, 90522 Oberasbach (Zimmer 207), während der üblichen Dienststunden zur allgemeinen Einsicht aus.

Oberasbach, 20.02.2019
Stadt Oberasbach

Birgit Huber
Erste Bürgermeisterin

Kommentar hinzufügen
Felder mit * sind Pflichtfelder
Keine Kommentare
Wir sind für Sie da
Stadt Oberasbach

Rathausplatz 1
90522 Oberasbach

Fon: (0911) 9691 - 0
Fax: (0911) 693 174
stadt@oberasbach.de

Öffnungszeiten:

MO bis FR 8 - 12 Uhr

MI zusätzlich 13 - 18 Uhr