AAA
Kontrast
Aktuelles

Blitzeinschlag und Gasaustritt in Oberasbacher Mehrfamilienhaus

(Foto: Pressefotografie Thomas Klein)

Am Mittwoch, 16. Mai 2018 wurde die Leitstelle der Main-Donau Netzgesellschaft um 19.36 Uhr von der Feuerwehr über einen Gasgeruch in einem Mehrfamilienhaus in der Kurt-Schumacher-Straße in Oberasbach verständigt. Die Feuerwehr war vor Ort, da sie zuvor durch einen Anwohner über einen Blitzeinschlag im Gebäude informiert worden war. Die Bewohner mussten vorübergehend evakuiert werden.

Die Erstsicherung der Main-Donau Netzgesellschaft, dem zuständigen Betreiber des Gasnetzes, war um 19.49 Uhr vor Ort, lokalisierte einen Gasaustritt im Keller des Gebäudes und konnte diesen nach kurzer Zeit stoppen. Zwischenzeitlich hatten die Einsatzkräfte vor Ort den Wohnkomplex bereits evakuiert.
Die Ursache des Gasaustritts ist derzeit noch unklar und wird untersucht.

Die rund 30 Bewohner des betroffenen Gebäudes sowie der beiden angrenzenden Häuser, die ebenfalls vorsorglich evakuiert wurden, wurden zwischenzeitlich von Mitarbeitern des Bayerischen Roten Kreuzes betreut.

Inzwischen konnte Entwarnung gegeben werden. Die Bewohner konnten gegen 21.30 Uhr in ihre Wohnungen zurückkehren. Die anwesenden Feuerwehr- und Polizeikräfte konnten den Einsatz wenig später beenden.

Nachtrag 17.5.2018, 13 Uhr:
Die Ursache für den Gasaustritt am gestrigen Abend im Keller eines Mehrfamiliengebäudes in Oberasbach ist weiter unklar.
Die gestern vor Ort mit Unterstützung von Fachleuten der Main-Donau Netzgesellschaft erfolgten Ermittlungen der Kriminalpolizei ergaben keinen Anhaltspunkt für eine etwaige Manipulation an der Gasanlage.
Im Rahmen dieser Untersuchung wurde der Blitzeinschlag im Kamin des Gebäudes als mögliche und wahrscheinliche Ursache diskutiert. Eine abschließende Bewertung ist jedoch noch nicht möglich. Deshalb wird die Main-Donau Netzgesellschaft diesen Vorfall technisch untersuchen.
Die aus Sicherheitsgründen für die Bewohner des betroffenen Gebäudes sowie die beiden angrenzenden Häuser unterbrochene Erdgasversorgung wird ab 14:00 Uhr wieder aufgenommen.


(Autor: Pressestelle N-ERGIE)

Herzlichen Dank allen Einsatzkräften von Freiwilliger Feuerwehr Oberasbach, Freiwilliger Feuerwehr Altenberg, BRK-Bereitschaft Stein, BRK-Bereitschaft Puschendorf-Veitsbronn, VAG Nürnberg, N-ERGIE, Polizei Mittelfranken (Streifendienst und KDD) und Kreisbrandinspektion!

Herzlichen Dank auch an Pressefotografie Thomas Klein für das Bildmaterial. Weitere Fotos von diesem Einsatz sehen Sie hier.

Kommentar hinzufügen
Felder mit * sind Pflichtfelder
Keine Kommentare
Wir sind für Sie da
Stadt Oberasbach

Rathausplatz 1
90522 Oberasbach

Fon: (0911) 9691 - 0
Fax: (0911) 693 174
stadt@oberasbach.de

Öffnungszeiten:

MO bis FR 8 - 12 Uhr

MI zusätzlich 13 - 18 Uhr