AAA
Kontrast
Aktuelles

Blumenwiese in der Oberasbacher Feldflur

So sah es letzten Sommer am von der Stiftung naturnah umgestalteten Walter-Weichlein-Weg an den Kreutleser Wiesen aus.

Die Stiftung zur Renaturierung des Asbachgrundes, eingesetzt durch den ehemaligen Stadtrat Walter Weichlein, unterstützt seit Jahren die Stadt Oberasbach bei der naturnahen Umgestaltung des Asbachs in ein lebendiges Gewässer und bei der Herstellung einer „wertvollen Parklandschaft für zukünftige Generationen“ durch die Bereitstellung von Mitteln für den notwendigen Grunderwerb und die Neugestaltungsmaßnahmen.

Dies ist in einigen Abschnitte bereits gelungen: Das ehemals geradlinig verlaufende Gerinne des Asbachs ist zu einem frei fließenden Bach mit artenreichen Wiesen, landschaftsgliedernden Gehölzen und Spazierwegen geworden.

Aktuell stehen Flächen in voller Wiesenblüte, welche die Stiftung erwerben und im vergangenen Jahr mit Saatgut einer Blumenwiesenmischung einsäen lassen konnte. Und so leuchten hier jetzt Margeriten, Kornblumen, Ackerkratzdisteln, Seifenkraut, Natternkopf, Storchschnabel und viele andere. Sie erfreuen das Auge und stellen besonders für die Insekten einen reich gedeckten Tisch mit Blütenpollen dar. Die Vision von Stiftungsgründer Walter Weichlein von einer „ökologisch wertvollen Parklandschaft für zukünftige Generationen“ ist somit wieder ein Stückchen mehr verwirklicht.

Dies sind erste Eindrücke einer neuen vielfältigen, für Mensch und Natur attraktiven Auenlandschaft. Stadt und Stiftung – unter Vorsitz der Ersten Bürgermeisterin Birgit Huber – sind weiterhin bemüht, diesen Weg weiter zu gehen und die „Grüne Mitte Oberasbach“ Realität werden zu lassen.

Mehr zur Stiftung zur Renaturierung des Asbachgrundes lesen Sie hier.


(Autor: Prof. Gerd Aufmkolk, Stiftung zur Renaturierung des Asbachgrundes)

Kommentar hinzufügen
Felder mit * sind Pflichtfelder
Keine Kommentare
Wir sind für Sie da
Stadt Oberasbach

Rathausplatz 1
90522 Oberasbach

Fon: (0911) 9691 - 0
Fax: (0911) 693 174
stadt@oberasbach.de

Öffnungszeiten:

MO bis FR 8 - 12 Uhr

MI zusätzlich 13 - 18 Uhr