AAA
Kontrast
Aktuelles

„Das Wunder von Mals“: Doku über den Weg zur pestizidfreien Gemeinde

Im Rahmen der Reihe "Agenda 2030-Kino" zeigt der Aktionskreis Fairtrade Oberasbach am 16. Februar im Gemeindesaal von St. Markus die Doku Das Wunder von Mals (2016, 98 Minuten).

Die kleine Gemeinde Mals liegt in Südtirol am Rande des größten Apfelanbaugebiets in Europa. Dort ist der Einsatz von Pestiziden in konventionellen Apfelplantagen sehr hoch, was zu Schädigungen von Mensch und Natur in der Nachbarschaft führt. Viele Bürger in Mals wollten dies nicht länger hinnehmen und gründeten eine Bürgerinitiative.

Der Film zeigt den Weg vom europaweit ersten Bürgerentscheid gegen den Einsatz von Pestiziden hin zur Änderung der Gemeindesatzung. Mals ist nun eine pestizidfreie Gemeinde.

Autor und Regisseur Alexander Schiebel ist vor Ort und beantwortet im Anschluss an die Filmvorführung gerne Ihre Fragen!

Termin „Das Wunder von Mals“
Sa, 16. Februar 2019, 19.30 Uhr
Ev. Kirchengemeinde St. Markus
Gemeindesaal, Kurt-Schumacher-Straße 6, 90522 Oberasbach
Eintritt frei!

fairtradestadt.oberasbach.de

Das gesamte aktuelle Programm der Reihe "Agenda 2030-Kino" bis 28. März 2019 können Sie hier abrufen.

Kommentar hinzufügen
Felder mit * sind Pflichtfelder
Keine Kommentare
Wir sind für Sie da
Stadt Oberasbach

Rathausplatz 1
90522 Oberasbach

Fon: (0911) 9691 - 0
Fax: (0911) 693 174
stadt@oberasbach.de

Öffnungszeiten:

MO bis FR 8 - 12 Uhr

MI zusätzlich 13 - 18 Uhr