AAA
Kontrast
Aktuelles

Demenz – Was ist das? AK Demenzfreundliche Kommune will für das Thema sensibilisieren

Alltagssituation Anziehen unter erschwerten Bedingungen (v.l. Annemarie Heinz, Sabine Eder)

Aufräumen unter Zeitdruck

Die Bürgerstiftung Oberasbach unterstützt eine Buchausstellung zum Thema in der Stadtbücherei.

Mit allen Sinnen erfahren, mit welchen Beeinträchtigungen ein an Demenz erkrankter Mensch zu kämpfen hat, konnten Interessierte beim Demenzparcours, der vor Kurzem im Rathausfoyer Station machte. Parallel dazu gibt es eine Fülle an Informationsmaterial in einer kleinen Buchausstellung zum Thema Demenz in der Stadtbücherei. Von "Kurz&knapp"-Ratgebern über ausführliche Informationen zum Krankheitsbild und Material, das Aktivierungsmöglichkeiten der Erkrankten beinhaltet, bis hin zur belletristischen Aufarbeitung des Themas erstreckt sich das Spektrum an Büchern, die kostenfrei in der Bücherei ausgeliehen werden können.

Auf Initiative und mit tatkräftiger Unterstützung des Arbeitskreises Demenzfreundliche Kommune und gesponsored von der Oberasbacher Bürgerstiftung konnten diese beiden Projekte umgesetzt werden.

"Demenz – Was ist das?"

Antworten auf diese Frage, die nicht nur erkrankte Personen, sondern vor allem ihre Angehörigen umtreibt, konnten Rathausmitarbeiter und die interessierte Öffentlichkeit bei einer "hautnahen" Aktion bekommen. Im Rahmen ihrer Weiterbildung zur gerontopsychiatrischen Fachkraft bei der Diakoniestation Oberasbach zeigte Frau Sabine Eder gemeinsam mit Mitgliedern des AK Demenzfreundliche Kommune und dem Quartiersmanagement Oberasbach der Diakonie Fürth mit einem interaktiven Parcours, was Menschen, die an einer Demenz erkrankt sind, an einem ganz normalen Tag fühlen und erleben. Wer sich selbst auf dieses Experiment eingelassen hat, weiß, dass es vor allem Hilflosigkeit, Anstrengung, Scham und Verzweiflung sind: weil die einfachsten Alltagssituationen nicht mehr umsetzbar sind, Gewohntes nicht mehr gelingt und man sich völlig unzulänglich fühlt.

Das Material für die verschiedenen Stationen des Demenzsimulators war eine Leihgabe der Fachstelle für Demenz und Pflege, die diese über die Initiative Hands-on Dementia bezogen hat.

 

Kommentar hinzufügen
Felder mit * sind Pflichtfelder
Keine Kommentare
Wir sind für Sie da
Stadt Oberasbach

Rathausplatz 1
90522 Oberasbach

Fon: (0911) 9691 - 0
Fax: (0911) 693 174
stadt@oberasbach.de

Öffnungszeiten:

MO bis FR 8 - 12 Uhr

MI zusätzlich 13 - 18 Uhr