AAA
Kontrast
Aktuelles

Freigabe der Tiefgarage am Rathaus verschoben: Nutzung voraussichtlich ab Ende Juli

Die Baustelle Rathausplatz Ende April 2018

Die neue öffentliche Tiefgarage am Rathaus kann nun doch nicht bereits Ende April für die Nutzung freigegeben werden. Grund sind Verzögerungen wegen des langen Winters sowie wegen unerwarteter bautechnischer Entwicklungen im Bereich des Baustellenverbaus. Unter den derzeitigen Umständen können daher die laut Brandschutzkonzept erforderlichen Fluchtwege aus der Tiefgarage – anders als vorgesehen – nicht hergestellt werden. Das städtische Bauamt geht nun davon aus, dass voraussichtlich erst ab Ende Juli 2018 in der Tiefgarage geparkt werden kann, wenn auch der derzeit darüber entstehende Multifunktionsplatz fertig ist.

„Wir bedauern diese Entwicklungen und bitten die Anwohner und die Gewerbetreibenden im Rathausumfeld sowie alle Besucher um Verständnis. Hervorheben möchte ich aber ausdrücklich das ruhige und souveräne Krisenmanagement unseres Bauamtes, das alle Widrigkeiten bestens im Griff hat“, kommentiert die Erste Bürgermeisterin Birgit Huber.

Wie geht es mit dem Rathausplatz weiter?

Die vom Bauamt beauftragte Firma Biedenbacher arbeitet derzeit unter Hochdruck, allein letzte Woche entstand ein Teil der  Fundamente für drei unterschiedlich große Festzelte, das Stahlgehäuse des südlichen Müllhäuschens wurde aufgebaut und rund zwei Tonnen Schotter wurden für eine rund 25 Zentimeter hohe Frostschutzschicht über einer Drainage und einem Vlies aufgebracht. Außerdem ist bereits das Blindenleitsystem weitgehend angepflastert. Als nächstes werden u.a. die Wände zu beiden Seiten der Bühnenrampe hochgezogen, in etwa fünf Wochen soll voraussichtlich auch der Bau der etwa 50 Meter langen und vier Meter hohen Platzwand beginnen. Für den Anschluss an das Bestandspflaster muss in circa zwei Wochen für maximal 14 Tage die Feuerwehrzufahrt an der Rathaus Apotheke gesperrt und aufgerissen werden – ein etwa ein Meter breiter Fußweg zur Apotheke und zum Ärztehaus mit der Adresse Am Rathaus 1 bleibt während dieser Maßnahme erhalten.

Um dem Festwirt Planungssicherheit zu geben, wurde außerdem entschieden, dass die Altenberger Kirchweih vom 13. bis 17. Juli erneut auf dem Interimsparkplatz stattfinden solle – hier fallen in dieser Zeit also dkie entsprechenden Parkflächen im Zentrum weg. Aufgrund des gerade gestarteten und für sechs Monate angesetzten Umbaus der Vorderen Hochstraße entlang der Rathausplatz-Baustelle ist mit zusätzlichen Behinderungen zu rechnen.
„Eventuell kann die Tiefgarage rechtzeitig zur Altenberger Kirchweih geöffnet werden. Eine Freigabe zum jetzigen Zeitpunkt würde jedoch die Bauabläufe auf dem neuen Rathausplatz zu sehr stören, zumal hierfür unwirtschaftliche provisorische Lösungen für die Zufahrt und die Aufgänge hergestellt werden müssten“, erklärt Birgit Huber abschließend.

Wer vor der voraussichtlichen Freigabe Ende Juli einen Blick in die neue Tiefgarage mit 81 Stellplätzen werfen und sich von Experten u.a. über die Rathausplatz-Baustelle informieren lassen möchte, hat dazu am Tag der Städtebauförderung am 5. Mai Gelegenheit: Um 14 und um 15 Uhr gibt es je eine Führung, Treffpunkt ist der Sitzungssaal im 3. OG des Rathauses. Mehr dazu lesen Sie hier.

Alle aktuellen Meldungen zu Tiefgarage und neuem Rathausplatz sowie zum Grün für alle finden Sie auf der Unterseite "Mitte für alle".

Kommentar hinzufügen
Felder mit * sind Pflichtfelder
Keine Kommentare
Wir sind für Sie da
Stadt Oberasbach

Rathausplatz 1
90522 Oberasbach

Fon: (0911) 9691 - 0
Fax: (0911) 693 174
stadt@oberasbach.de

Öffnungszeiten:

MO bis FR 8 - 12 Uhr

MI zusätzlich 13 - 18 Uhr