AAA
Kontrast
Aktuelles

Hoher Besuch bei der Herrenkochrunde des AK Demenzfreundliche Kommune

Ulli Kohler, Bürgermeisterin Birgit Huber und Franziska Schwarz (von links)

Ende Oktober schauten besondere Gäste bei der Herrenkochrunde für pflegende Ehemänner dementiell erkrankter Frauen von Franziska Schwarz vorbei: Als Küchenhilfen und Mitgenießer waren Oberasbachs Erste Bürgermeisterin Birgit Huber und Sponsor Ulrich Kohler vom Lions Club Zirndorf mit von der Partie.

Seit April 2016 treffen sich in der Diakoniestation Unterasbach alle paar Wochen sechs Herren, um miteinander zu kochen, zu essen – und um sich über ihre Erfahrungen auszutauschen. Und um beim gemeinsamen Schnippeln, Kochen und Genießen für zwei Stunden Abstand vom schweren Alltag zu gewinnen. 

Ins Leben gerufen hat die Mischung aus Kochkurs und Selbsthilfegruppe die jetzt 25jährige Franziska Schwarz, Mitglied im Oberasbacher Arbeitskreis Demenzfreundliche Kommune. Für die Teilnehmer der Herrenrunde stellt die Gerontologie-Absolventin für jedes Treffen sorgfältig ein abwechslungsreiches Drei-Gänge-Menü mit saisonalen Zutaten zusammen, die Rezepte für zwei Personen können die Herren mit nach Hause nehmen. Dieses Mal war die Auswahl einfach, denn für die Ehrengäste sollte es die Favoriten der Herrenrunde-Mitglieder aus den letzten zweieinhalb Jahren geben: Suppe mit roten Linsen und Huhn, Lachs im Blätterteig mit Pestokartoffeln und Kürbisgemüse sowie einen orientalischer Joghurt.

Die Zutaten für die Herrenkochrunde bezahlt seit Anbeginn der Lions Club Zirndorf. Präsident Ulrich Kohler, der die Krankheit Demenz auch aus seinem eigenen Bekanntenkreis kennt, ist gerne Sponsor des Angebots und half am 27. Oktober zusammen mit Bürgermeisterin Birgit Huber bei der Dessert-Zubereitung tatkräftig mit. "Das Projekt unterstützen wir, weil mir speziell ältere Menschen und deren Belange sehr am Herzen liegen. In der Vergangenheit haben wir, als Lions Zirndorf, uns in hohem Maße um Kinder und Heranwachsende gekümmert. Heute kann man sagen, das läuft! Wir haben hierbei aber fast vergessen, dass es viele ältere Menschen gibt, die hilfsbedürftig sind, das haben wir mit vielen kleinen bereits unterstützten Projekten geändert und helfen seit einiger Zeit verstärkt auch hier! Das Thema Demenz, das zur 'Volkskrankheit' älterer Menschen wird, bietet sich hierfür natürlich besonders an. Und wenn dann eine junge Studentin mit sehr viel Engagement sich ebenfalls des Themas annimmt, helfen wir sehr gerne."

Weiter erklärt Kohler, der auch geschäftsführender Gesellschafter der ORGAPLUS Systemhaus GmbH in Oberasbach ist: "Wir im Lions Club Zirndorf sind uns alle einig, dass man auch die ältere Generation unterstützen sollte, wenn alle sonstigen Möglichkeiten ausgeschöpft sind und niemand anderes mehr hilft. Oder aber dazu beitragen sollte, dass für diesen Personenkreis ein adäquates Angebot entsteht. So ist auch die Unterstützung mit einem Teil des Erlöses des diesjährigen Weinfestes für die Monatsmaler entstanden. Monatsmaler ist ein neues Projekt der demenzfreundlichen Kommune Oberasbach, von dem wir bald nähere Einzelheiten hören werden!"

Kontakt und weitere Informationen zur Herrenrunde „Kochen, Reden, Demenz“:
Franziska Schwarz, Telefon: 01577.393 65 48, Email: Schwarz.Franziskaa@gmail.com


Nächste Termine:
Samstag, 24. November 2018, 11.00 bis 13.00 Uhr
Samstag, 22. Dezember 2018, 11.00 bis 13.00 Uhr
Diakoniestation Oberasbach
Friedhofsweg 5
90522 Oberasbach   

Ein bis zwei Herren können gerne noch Teil der Herrenkochrunde werden!

Die Premiere des ebenfalls vom Lions Club Zirndorf unterstützten neuen Projekts "Monatsmaler" des AK Demenzfreundliche Kommune im Bürger-Info-Treff B-I-T mit Künstlerin Franca Walser findet am Montag, 17. Dezember 2018 um 15 Uhr im Rahmen des Lebendigen Adventskalenders statt. Weitere Informationen dazu in Kürze hier auf der Homepage.

Kommentar hinzufügen
Felder mit * sind Pflichtfelder
Keine Kommentare
Wir sind für Sie da
Stadt Oberasbach

Rathausplatz 1
90522 Oberasbach

Fon: (0911) 9691 - 0
Fax: (0911) 693 174
stadt@oberasbach.de

Öffnungszeiten:

MO bis FR 8 - 12 Uhr

MI zusätzlich 13 - 18 Uhr