AAA
Kontrast
Aktuelles

Konzertreihe zur Renovierung der St.-Johannes-Orgel

Beim Ausbau durch Mitarbeiter von Orgelbau Friedrich im Januar 2018 (Foto: Pfarrgemeinde St. Johannes)

Die Orgel in der Oberasbacher Johannes-Kirche mit 1.544 Pfeifen ist seit Januar 2018 komplett renoviert worden. Neben der Generalreinigung und Instandsetzung wurde auch eine Setzeranlage eingebaut, über die jetzt auch größere Orgelwerke mit diffiziler und schnell wechselnder Registrierung möglich ist: Von einem Instrument zur Liedbegleitung ist das Instrument somit in eine veritable Konzertorgel umgebaut worden.

Die aufwendige Renovierung hat das Oberasbacher Familienunternehmen des Orgelbaumeister Dominik Friedrich durchgeführt, einen Eindruck von den Arbeiten bekommen Sie hier. Die Stadt Oberasbach hat die Renovierung der St. Johannes-Orgel mit 6.000 Euro bezuschusst, viele weitere Spender haben dieses Projekt ermöglicht.

Die neuen Möglichkeiten der Orgel werden nun in der Woche nach den Osterferien mit einer Konzertreihe und einem festlichen Weihe-Gottesdienst vorgestellt.

Drei namhafte Organisten von nah und fern zeigen ihr Können und die Möglichkeiten der grunderneuerten Orgel:

Am Dienstag, den 10. April beginnt der bekannte Konzertorganist Manfred Meier-Appel (Nürnberg). Unter anderem wird er dabei über ein Bild der Oberasbacher Künstlerin Erika Lindner improvisieren.

Am Donnerstag, den 12. April spielt Prof. Petr Plany aus Olomuc (Olmütz, Tschechien) unter dem Titel "Klangweite" Orgelwerke europäischer Komponisten.

Am Samstag, den 14. April stellt Regionalkantor Andreas König aus Fürth Werke vor, die die Orgel in ihrer gesamten Klangpracht und Klangfülle zeigen.

Der festlichen Einweihungsgottesdienst findet am Sonntag, den 15. April um 10.30 Uhr in St. Johannes statt. Hier setzt Georg Schäffner (Gößweinstein) die ganze Orgel (1.544 Pfeifen) gegen eine einzige Trompete von Florian Zeh aus Bamberg ein: Das wird festliche Musik in ihrer schönsten Ausprägung!

Am Abend des Weihesonntags spielen Abiturienten des Schwabacher Wolfram-von-Eschenbach-Gymnasiums ihre Prüfungsstücke vor, die Leitung hat unsere Organistin Brigitte Becker.

Für den Abschluss des Konzertzyklus' konnte die Kirchengemeide das Vokalensemble der Nürnberger Lorenzkirche gewinnen, die am Sonntag, den 29. April um 18 Uhr unter der Leitung von Lorenzkantor Matthias Ank geistliche Vokalwerke zu Gehör bringen. Auch hier wird die Orgel natürlich nicht schweigen: Regionalkantor Erich Staab aus Erlangen bringt Orgelwerke aus der Frühzeit bis zur Romantik zum Leuchten.

Der Eintritt ist frei, die katholische Kirchengemeinde St. Johannes würde sich aber über eine großzügige Spende zur Deckung der Unkosten freuen.

Kommentar hinzufügen
Felder mit * sind Pflichtfelder
Keine Kommentare
Wir sind für Sie da
Stadt Oberasbach

Rathausplatz 1
90522 Oberasbach

Fon: (0911) 9691 - 0
Fax: (0911) 693 174
stadt@oberasbach.de

Öffnungszeiten:

MO bis FR 8 - 12 Uhr

MI zusätzlich 13 - 18 Uhr