AAA
Kontrast
Aktuelles

“Mein Blick auf die Welt”: Kinder- und Jugendfotowettbewerb gestartet

Einen Kinder- und Jugendfotowettbewerb veranstaltet die Kommunale Jugendarbeit des Landkreises Fürth in Kooperation mit der Jugendpflege Süd und dem Medienzentrum Parabol. Alle im Alter von 6 bis 21 Jahren aus dem Landkreis Fürth sind aufgerufen, daran teilzunehmen. Es winken tolle Preise, wie etwa Sofortbild-Kameras. Das Motto des Wettbewerbs für Kinder lautet „Mein Blick auf die Welt“. Die besten Bilder werden prämiert, ausgestellt und im Landkreismagazin veröffentlicht.

„Ziel des Wettbewerbs ist es, dass sich Kinder und Jugendliche mit dem Medium Fotografie auseinandersetzen, sich so auch Medienkompetenz aneignen und dabei den Landkreis genauer unter die Lupe nehmen, erforschen und für sich entdecken”, sagte Landrat Matthias Dießl. Der Wettbewerb passe auch perfekt zur Kampagne “Mehr freie Zeit”, die Kinder und Jugendlichen mehr selbstbestimmte Freizeitaktivitäten ermöglichen soll. Wer die Fotos mit dem Hashtag #my_timeout einreicht, hat die Chance auf einen Sonderpreis. Wenn die Bilder auch auf Instagram gepostet werden (#fotopreisfürth) freut sich der Landkreis über eine Verlinkung @landkreisfuerth.

Die Gewinner des Wettbewerbs werden aus einer Jury von Mitarbeitern des Jugendamtes, des Medienzentrums Parabol Nürnberg, Hauptamtlichen aus den Jugendhäusern und von Kindern und Jugendlichen selbst gewählt. Die Preisverleihung wird unter Schirmherrschaft von Landrat Matthias Dießl im Rahmen der Familienkonferenz am 13. November 2018 stattfinden.

Einsendeschluss ist der 6. Oktober 2018.
Die Bilder werden nicht zu kommerziellen Zwecken verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.

Alle Informationen zum Wettbewerb gibt es hier: www.landkreis-fuerth.de/fotopreis

Die hauptamtlich Beschäftigten in den Jugendzentren und Jugendhäusern sowie die Verbände im Landkreis Fürth hatten bereits die Möglichkeit, sich spezifisch mit dem Thema Fotografie auseinanderzusetzen und sich entsprechend weiterzubilden. Die Kommunale Jugendarbeit des Landkreises Fürth will gemeinsam mit dem Medienzentrum Parabol e.V. Kinder und Jugendliche im Umgang mit Medien sensibilisieren. Dazu wurde im vergangenen Jahr eine Kooperation geschlossen, in der Nutzen und Risiken der unterschiedlichen Medien wie Smartphones, Computer oder Fernsehen betrachtet werden.

Mit der Zusammenarbeit setzt der Landkreis einen weiteren wichtigen Punkt aus dem Jugendhilfeplan um: Die aktive Medienarbeit ist eine von zahlreichen Maßnahmenempfehlungen. “Sie ist zusammen mit anderen Maßnahmen besonders hoch bewertet worden und somit also von großer Bedeutung”, sagte Matthias Dießl. “Unser Wunsch ist es dabei, Kindern und Jugendlichen einen verantwortlichen und kritischen Umgang mit Medien aufzuzeigen.”

Kommentar hinzufügen
Felder mit * sind Pflichtfelder
Keine Kommentare
Wir sind für Sie da
Stadt Oberasbach

Rathausplatz 1
90522 Oberasbach

Fon: (0911) 9691 - 0
Fax: (0911) 693 174
stadt@oberasbach.de

Öffnungszeiten:

MO bis FR 8 - 12 Uhr

MI zusätzlich 13 - 18 Uhr