AAA
Kontrast
Aktuelles

Neubürgerempfang 2018 der Stadt Oberasbach

Am Sonntag, 15. Juli 2018 fand im Sitzungssaal des Rathauses der traditionelle Neubürgerempfang der Stadt Oberasbach statt – rund 700 Einladungen waren diesmal verschickt worden. Fast hundert Neu-Oberasbacher, die 2017 in die zweitgrößte Stadt im Landkreis Fürth gezogen waren, hatten sich angemeldet, etwa 65 waren erschienen, darunter viele Familien mit Kindern.

„Wir lassen Ihnen immer ein bißchen Zeit, um alle Umzugskartons auszupacken“, scherzte Erste Bürgermeisterin Huber bei ihrer Begrüßung. „Und wir nutzen gerne die Möglichkeit, Sie im Anschluss an den offiziellen Teil gleich noch ins Festzelt der Altenberger Kirchweih zu entführen.“ Für das Stadtoberhaupt eine gute Gelegenheit, auf das aktive Vereinsleben der Stadt hinzuweisen, schließlich organisieren gleich drei Vereine die traditionellen Kirchweih-Feste in Oberasbach, Unterasbach und Rehdorf. Die Altenberger Kärwa sei die einzige kommerzielle im Stadtgebiet. „Sicher haben Sie nicht nur unsere rege Vereinslandschaft, sondern auch schon die anderen Vorzüge von Oberasbach kennengelernt, wie die gute Infrastruktur, die Großstadt- und Naturnähe, und den eher dörflichen Charakter: Hier kennt man noch seine Nachbarn!“, so Huber.

Neben einer Empfehlung für städtische Einrichtungen wie die vhs, die Stadtbücherei und das Jugendhaus vergaß die Bürgermeisterin auch nicht hinzuweisen auf eine besondere Möglichkeit für junge Mädchen sich einzubringen: Oberasbach sucht derzeit nämlich wieder ein Christkind für die nächsten beiden Weihnachtssaisons. Für beschwingte Stimmung sorgten bei dem Empfang die Sängerinnen und Sänger von Chorenzo, die unter der Leitung von Christine Winning alle zwei Wochen montags im Gemeindehaus St. Lorenz proben und sich über Zuwachs freuen – tatsächlich war schon einer der geladenen Neubürger unter den Sängern.

Landrat Matthias Dießl erläuterte im Anschluss das Leistungsspektrum seiner Behörde und konnte eine besonders frohe Botschaft verkünden, die ihm auch gleich Szenenapplaus einbrachte: Ab 2019 sollen die Tarifzonen im Landkreis Fürth von 20 auf ganze fünf reduziert werden – das sei hoffentlich ein Anreiz für eine stärkere ÖPNV-Nutzung.

Gut ausgestattet mit Infos und Broschüren aller Art, etwa zu den Direktvermarktern im Landkreis und dem neuen Service HofladenBox, wechselten die Oberasbacher Neubürger samt Bürgermeisterin und mehreren Stadtratsmitgliedern nach einer knappen Stunde ins benachbarte Festzelt. Hier hatte die Stadt einige Tische reserviert und eine kleine Karte zusammengestellt – bei Bier und fränkischen Spezialitäten lernt man sich allemal am besten kennen.

++++++++++

Viele grundlegende Informationen über Oberasbach können Sie auch unserer Stadtbroschüre entnehmen.
Nützliche Adressen und Kontakte finden Sie im dazugehörenden Einleger.

Immer auf dem Laufenden bleiben Sie mit unserer Homepage, unserem Email-Newsletter und unserer Facebook-Seite!

Herzlich willkommen in Oberasbach, man sieht sich!

Übrigens: Stand 2. Juli hatte Oberasbach 17.828 Einwohner, mit Nebenwohnsitzen 18.261!

Kommentar hinzufügen
Felder mit * sind Pflichtfelder
Keine Kommentare
Wir sind für Sie da
Stadt Oberasbach

Rathausplatz 1
90522 Oberasbach

Fon: (0911) 9691 - 0
Fax: (0911) 693 174
stadt@oberasbach.de

Öffnungszeiten:

MO bis FR 8 - 12 Uhr

MI zusätzlich 13 - 18 Uhr