AAA
Kontrast
Aktuelles

Neuer "Bienen-Liebling" im Grün für alle

Organisator Jürgen Gärber

Erste Bürgermeisterin Birgit Huber

Schulleiterin Elke Wilhelm

Bereits zum dritten Mal nach 2017 und 2018 haben die vierten Klassen der Pestalozzi-Grundschule Oberasbach am 10. April 2019 einen Baum im Grün für alle gepflanzt. Die Aktion ist vor allem als Dankeschön an die Lehrer und als Erinnerung an die Schulzeit gedacht. Der Neuzugang im Oberasbacher Grüngürtel ist ein bienenfreundlicher Perl-Schnurbaum. Erste Bürgermeisterin Birgit Huber und die Schulleiterin Elke Wilhelm dankten den Kindern und ihren Eltern für die Spende und Jürgen Gärber für die Organisation.

„Dieser Baum ist auch ein Zeichen der Mitgestaltung von Stadt und Umwelt sowie von Auseinandersetzung mit dem Klimawandel und dem Thema Insekten. Der Perl-Schnurbaum ist ein richtiger Bienen-Liebling“, erklärt Jürgen Gärber vom Elternbeirat, der die Pflanzaktion nun zum dritten Mal organisiert hat. „Die Kinder wurden richtig einbezogen und durften ihren Baum wählen, mit Wahlplakaten für zwei Bäume und Stimmzetteln. Auch der andere Kandidat, die Ulme, ist ein Straßenbaum der Zukunft – Stichwort Klimawandel.“

Der Perl-Schnurbaum, dessen Früchte wie Perlen an einer Schnur aussehen, ist auch als Honigbaum bekannt. Ursprünglich ist er in China und Korea beheimatet, er wird bis zu zwanzig Meter hoch. Seine cremeweißen Blüten liefern im Juli/August reichhaltige Nahrung für Bienen – gerade dann, wenn die neue Brut ansteht und Nektar und Pollen der heimischen Pflanzen erschöpft sind. Weitere Vorteile sind seine hohe Hitzebeständigkeit und Trockenstresstoleranz. Er ist anspruchslos, hitze- und kälteverträglich, pflegeleicht und verträgt das Stadtklima – die Empfehlung des Stadtbauamts ist ein wahres „Klimawandel-Gehölz“.

Die Vierklässler legten letzten Mittwochmorgen bei der vom städtischen Bauhof geleiteten Pflanzaktion kräftig mit Hand an, rund um ihren Baum setzten sie zusätzlich Blumenzwiebeln und brachten ein Schild an, bevor es nach einer kleinen Gesangseinlage zurück in den Unterricht ging. Eine besonders schöne Geste: Auch der 2016 im Alter von nur sieben Jahren an Krebs verstorbene Oskar Diebenbusch, der jetzt in der 4c wäre, steht mit auf dem Gedenkschild. Oskar hat bereits seinen eigenen Erinnerungsbaum im „Land der Riesen“, dem Spielplatz auf der Petershöhe.

Die Klassenelternsprecher der vierten Klassen Conny Beer, Nicole Hüttner und Michael Baumgart haben die Organisation unterstützt, indem sie v.a. für die Abstimmung mit den Eltern und Lehrern gesorgt haben. Schild und Baum wurden von den Eltern finanziert.

Die Schulfamilie der Pestalozzi-Grundschule engagiert sich grundsätzlich stark für die Umwelt, so stellt sie auch seit vielen Jahren immer eine große Abordnung für die Aktion saubere Landschaft – dieses Jahr waren es über hundert gemeldete Teilnehmer aus über 30 Familien – und macht mit dem „Team Pestalozzi“ beim Stadtradeln mit.

Herzlichen Dank der Schulfamilie für die bienenfreundliche Baumspende, Herrn Gärber für die Organisation und dem städtischen Bauhof für die Hilfe bei der Pflanzung! Wir hoffen, dass Euer Baum noch vor Ende Eurer Grundschulzeit erstmals blüht und eine schöne Bienen-Futterstelle wird!


Kommentar hinzufügen
Felder mit * sind Pflichtfelder
Keine Kommentare
Wir sind für Sie da
Stadt Oberasbach

Rathausplatz 1
90522 Oberasbach

Fon: (0911) 9691 - 0
Fax: (0911) 693 174
stadt@oberasbach.de

Öffnungszeiten:

MO bis FR 8 - 12 Uhr

MI zusätzlich 13 - 18 Uhr