AAA
Kontrast
Aktuelles

Neuer vhs-Verbund Oberasbach-Roßtal

Über den neuen vhs-Verbund Oberasbach-Roßtal freuen sich Birgit Huber, Erste Bürgermeisterin Stadt Oberasbach, und Johann Völkl, Bürgermeister Markt Roßtal (vorne), sowie Gabriele Olesch, Leiterin vhs Roßtal, Werner Reeh, Geschäftsleitender Beamter Markt Roßtal, Kornelius Schlehlein, Vorstandsmitglied Bayerischer Volkshochschulverband e.V., Gerhard Hable, Leiter vhs Oberasbach, und Markus Träger, Geschäftsleitender Beamter Stadt Oberasbach (2. Reihe, von links).

In der Rekordzeit von nur knapp zehn Monaten wurde er erarbeitet: der neue Verbund der Volkshochschulen von Stadt Oberasbach und Markt Roßtal. Am 18. Januar 2019 unterzeichneten Erste Bürgermeisterin Birgit Huber und Bürgermeister Johann Völkl im Oberasbacher Rathaus die entsprechende Zweckvereinbarung. Pünktlich zu diesem Anlass erschien das neue Sommersemester-Programm der vhs Oberasbach-Roßtal, das man auch auf der jetzt gemeinsamen Homepage www.vhs-oberasbach-rosstal.de abrufen kann.

„Wir freuen uns sehr über diese neue Bildungsallianz im Landkreis Fürth. Nur dem großen persönlichen und inhaltlichen Engagement der Projektbeteiligten unserer beider Kommunen ist es zu verdanken, dass der neue Verbund nach dem ersten Treffen im März 2018 so schnell realisiert werden konnte. Hierfür war viel Arbeit hinter den Kulissen zusätzlich zum Tagesgeschäft nötig – da steckt viel Herzblut drin“, bekräftigen Oberasbachs Erste Bürgermeisterin Birgit Huber und ihr Roßtaler Amtskollege Johann Völkl bei der Vertragsunterzeichnung.

„Hier ist nun wirklich in Rekordzeit ein Prozess zu Ende gegangen. Ich begleite ähnliche Vorhaben z.B. in Unterfranken, da sind wir schon zweieinhalb Jahre zugange“, kommentierte Kornelius Schlehlein, Vorstandsmitglied des Bayerischen Volkshochschulverbands, der das Projekt aktiv mitgetragen hatte. Passend zu diesem bemerkenswerten Ergebnis überreichte er den Projektpartnern kleine Geschenke, u.a. mit dem Oscar Wilde-Zitat „Am Ende wird alles gut, und wenn es nicht gut wird, ist es nicht das Ende!“.

In einem Verbund können auch kleinere Volkshochschulen dem jeweiligen Standort mit uneingeschränkter Unterstützung durch den Volkshochschulverband erhalten bleiben und gleichzeitig die von der Regierung eingeforderte Qualität bieten. Das erklärte Ziel der Dachorganisation, seine Mitglieder gestärkt in die Zukunft führen, sei hier mustergültig umgesetzt worden, so Schlehlein.

„Hauptgewinner sind die Hörerinnen und Hörer aus Roßtal, Oberasbach und den benachbarten Kommunen: Sie finden ortsnah in den beiden Geschäftsstellen des Verbundes einen Ansprechpartner und können alle anfallende Geschäfte im Rahmen einer Volkshochschule erledigen. Unsere Kunden können jetzt außerdem von einem erweiterten Angebot profitieren“, erklärt Gerhard Hable, Leiter der vhs Oberasbach. Seine Roßtaler Kollegin Gabriele Olesch ergänzt: „Die Volkshochschulen sind ein wichtiges Pfund in unseren Kommunen, sie sind für die Bildung von Erwachsenen ebenso wie zunehmend von Kindern und Jugendlichen sowie für Kultur zuständig. Unser Angebot wird gut angenommen: Das kann man auch daran sehen, dass unser neues Programmheft in Roßtal schon am Tag des Erscheinens fast vergriffen war!“

Programmheft und Online-Präsenz aus einer Hand


Am Tag der Unterzeichnung der Zweckvereinbarung erschien auch das neue Sommersemester-Programm des vhs-Verbunds Oberasbach-Roßtal. Das Programmheft enthält das gesamte Angebot für beide Kommunen und ist nach den Fachbereichen vhs unterwegs, Gesellschaft, Junge vhs, Grundbildung, Beruf, Sprachen, Gesundheit sowie Kultur sortiert – unabhängig davon, wo der jeweilige Kurs stattfindet. Ein kleines Symbol mit „O“ oder „R“ am Rand der u.a. in den jeweiligen Rathäusern erhältlichen Broschüre hilft bei der Orientierung. Auf der neuen gemeinsamen Homepage www.vhs-oberasbach-rosstal.de kann man sich das Programm komplett oder für jede Kommune gesondert anzeigen lassen. Die IT-Stabsstelle der Stadt Oberasbach hatte die für den Verbund nötigen technischen Voraussetzungen geschaffen.

Weitere Informationen auf www.vhs-oberasbach-rosstal.de.

Kommentar hinzufügen
Felder mit * sind Pflichtfelder
Keine Kommentare
Wir sind für Sie da
Stadt Oberasbach

Rathausplatz 1
90522 Oberasbach

Fon: (0911) 9691 - 0
Fax: (0911) 693 174
stadt@oberasbach.de

Öffnungszeiten:

MO bis FR 8 - 12 Uhr

MI zusätzlich 13 - 18 Uhr