AAA
Kontrast
Aktuelles

Nur noch Altkleidercontainer von BRK und Wertstoffzentrum Veitsbronn in Oberasbach

Kleiderspende an einem BRK-Container: Erste Bürgermeisterin Birgit Huber, Projektleiterin Birgit Seubert, städtisches Bauamt, Thomas Leipold, Geschäftsführer BRK-Kreisverband und Walter Bartl, Geschäftsführer Wertstoffzentrum Veitsbronn gGmbH (von links)...

...und an einem "Geben mit Herz"-Container des Wertstoffzentrums Veitsbronn

Sie können Ihre Kleiderspenden in Oberasbach entweder einem von acht Sammelbehältnissen des Bayerischen Roten Kreuzes anvertrauen...

...oder einem von acht des Wertstoffzentrums Veitsbronn.

Oberasbach setzt ein Zeichen in Sachen Nachhaltigkeit und Transparenz: Seit 1. März 2018 gibt es im Stadtgebiet nur noch Altkleidercontainer von karitativen Anbietern, nämlich von Bayerischem Roten Kreuz und Wertstoffzentrum Veitsbronn – die Bürger sollten nun ihre Spenden nur noch Containern mit dem Logo der Stadt und einem der beiden Partner anvertrauen. Die Stadt verzichtet somit zugunsten einer sinnvollen, regionalen Verwertung der Kleiderspenden auf Einnahmen aus Standortvermietungen an kommerzielle Altkleidersammler. Zudem verpflichten sich die Beteiligten, jährlich Berichte über die Menge und Verwendung der gesammelten Kleiderspenden zu veröffentlichen.

„Viele Oberasbacher Bürger haben den Wunsch geäußert, dass die bei uns gespendeten Altkleider zu einem größtmöglichen Anteil hilfsbedürftigen Personen zugutekommen – oder dass die Erlöse für soziale Projekte verwendet werden. Dafür haben wir jetzt eine Lösung mit gleich zwei tollen Partnern gefunden, die auch für mehr Transparenz sorgt“, freut sich Erste Bürgermeisterin Birgit Huber. Während die Nachbarkommunen Stein und Zirndorf weiterhin auf einen Mix aus karitativer und kommerzieller Nutzung setzen, hat der Umwelt-, Bau- und Grundstücksausschuss in Oberasbach bereits im März 2017 die Weichen dafür gestellt, dass hier nun ausschließlich die Hilfsorganisationen Bayerisches Rotes Kreuz und Wertstoffzentrum Veitsbronn jeweils acht Altkleidercontainer aufstellen und betreiben. Die Stadt Oberasbach verzichtet damit auf Einnahmen um zu gewährleisten, dass Kleiderspenden in der Region sinnvoll eingesetzt werden.

Das Geschäft mit Altkleidern ist überaus lukrativ: Beim weltweiten Handel mit Gebrauchtkleidern werden jährlich 3,7 Mrd. Dollar umgesetzt. Allein in Bayern werden laut Landesamt für Umwelt (LfU) pro Jahr etwa 54.000 Tonnen Altkleider gesammelt, bayernweit gibt es rund 7000 legale Sammelbehälter. Jedoch stellen auch viele illegale Sammler rechtswidrig Container auf und machen die Kleiderspenden zu Geld. Die Hälfte der Kommunen in Bayern vergibt die Sammelleistung und will mit der Textilsammlung Geld einnehmen, die Stadt München beispielsweise sammelt und vermarktet seit 2013 sogar selbst.

Gut erkennbare Container mit Stadt-Logo und rotem Kreuz oder lila Herz

Oberasbach geht jetzt mit der Abschaffung der kommerziellen Sammlung bewusst in eine andere Richtung. „Bei dem bisher beauftragten gewerblichen Verwerter in Oberasbach gab es keine Beanstandungen. Dennoch hatten wir auch in Oberasbach immer wieder Probleme mit illegalen Sammlern. Die Sammelbehältnisse von BRK mit dem bekannten roten Kreuz als Logo und dem Wertstoffzentrum Veitsbronn, dessen lilafarbene Container die Aufschrift ‚Geben mit Herz‘ tragen, sind nun für unsere Bürger gut zu erkennen. Sie tragen gewissermaßen ein Gütesiegel, zumal sie auch durch unser Logo ‚Oberasbach verbindet‘ gekennzeichnet sind – illegale Sammler haben es dadurch nun schwerer“, erläutert Birgit Seubert, im städtischen Bauamt zuständig für die Umsetzung der Neuerung und außerdem Ansprechpartnerin für den AK Klimaschutz.

Das BRK betreibt Altkleidercontainer im nördlichen und das Wertstoffzentrum im südlichen Stadtgebiet, insgesamt gibt es 16 Standorte. So können die Touren wirtschaftlich angefahren werden, die Zuständigkeiten sind klar geregelt. Vertraglich wurde zudem vereinbart, dass die Partner der Stadt Oberasbach jährlich einen Bericht vorlegen mit Angaben, wie viele Tonnen Altkleider aus den Oberasbacher Altkleidercontainern insgesamt eingesammelt und welche Mengen davon an bedürftige Personen verteilt oder verkauft wurden oder welche sozialen Projekte aus den Überschüssen finanziert wurden.

Kleiderspenden für Bedürftige und soziale Projekte in der Region

Die Oberasbacher können nun sicher sein, dass sie mit ihren Kleiderspenden vor Ort Gutes tun, indirekt können sie z.B. das BRK-Seniorenheim Willy Bühner und die BRK-Ortsbereitschaft um Thorsten Korn unterstützen: „Der BRK-Kreisverband Fürth betreibt seit vielen Jahren Altkleidercontainer in Fürth und Umgebung. Der daraus erwirtschaftete Erlös kommt zu gleichen Teilen dem BRK und seinen Kooperationspartnern Arbeiterwohlfahrt Fürth, Diakonie Fürth und Caritas Fürth für ihre gemeinnützige Arbeit zugute. Mit der BRK-Kleiderkammer werden sozial benachteiligte Menschen mit guterhaltener Kleidung versorgt, auch im Katastrophenfall kann Betroffenen hiermit geholfen werden“, so Thomas Leipold, Geschäftsführer BRK-Kreisverband Fürth.

Und Walter Bartl, Geschäftsführer Wertstoffzentrum Veitsbronn gGmbH, ergänzt: „Von unseren Sammlungen profitieren Alleinerziehende, Familien, Obdachlose, Rentner, Arbeitslose und Flüchtlinge. Natürlich sind neben den Containern auch unsere fünf Gebrauchtwarenhöfe in der Metropolregion Nürnberg weiterhin Annahmestellen. Aus den Erlösen finanzieren wir diverse soziale Projekte, wie die Beschäftigung von Schwerbehinderten, den Einsatz von Flüchtlingen im Unternehmen und Spendenaktionen an Flüchtlinge sowie die Beschäftigung und Qualifizierung von Langzeitarbeitslosen.“

Bei Fragen zur Altkleidersammlung in Oberasbach wenden Sie sich gerne an Frau Birgit Seubert vom städtischen Bauamt: Zimmer 207, Tel. 0911.96 91-146

Standorte BRK-Container in Oberasbach

(Gebiet Nord: Altenberg/Kreutles/Oberasbach/Linder Siedlung):

•    Ginsterweg
•    Bayreuther Straße
•    Adlerstraße
•    Kirchenweg
•    St. Johannes-Straße (Parkplatz)
•    Stiftsstraße (gegenüber Eingang BRK-Seniorenheim Willy Bühner)
•    Hochstraße (Spielplatz)
•    Leipziger Platz

Weitere Informationen auf brk-altkleider.de!


Standorte "Geben mit Herz"-Container des Wertstoffzentrums Veitsbronn
(Gebiet Süd: Altort, Unterasbach):

•    Albrecht-Dürer-Straße (Nähe „Werner-Gelände“)
•    Bachstraße (P+R-Platz Bahnhaltepunkt Oberasbach)
•    Herbststraße
•    Waldstraße
•    Bahnhofstraße/Oberweihersbucher Straße (P+R-Platz Bahnhaltepunkt Unterasbach)
•    Steiner Straße
•    Rosenstraße
•    Rednitzstraße (Gartenabfallsammelplatz)

Weitere Informationen auf geben-mit-herz.de!

Nachtrag: Neben den Altkleidercontainern von BRK und Geben mit Herz gibt es bereits seit längerem auf dem Kirchenparkplatz von St. Johannes
in der St.-Johannes-Str. 2 einen Sammelbehälter der Aktion Hoffnung – auch hierbei handelt es sich um eine Hilfsorganisation.

Kommentar hinzufügen
Felder mit * sind Pflichtfelder
Keine Kommentare
Wir sind für Sie da
Stadt Oberasbach

Rathausplatz 1
90522 Oberasbach

Fon: (0911) 9691 - 0
Fax: (0911) 693 174
stadt@oberasbach.de

Öffnungszeiten:

MO bis FR 8 - 12 Uhr

MI zusätzlich 13 - 18 Uhr