AAA
Kontrast
Aktuelles

Sicherheitswacht der PI Stein ab 5. März 2019 in Oberasbach im Einsatz

Horst Küspert (links) von der PI Stein bei der Oberasbacher Bürgerversammlung 2019

Am 5. März 2019 läuft die neue Sicherheitswacht der Polizeiinspektion Stein erstmals in Oberasbach Streife, sechs Personen in drei Teams sind nun in Stein und Oberasbach im Außeneinsatz. Es handelt sich dabei um Männer zwischen 25 und 60 Jahren, die an dunkelblauen Jacken mit der Aufschrift „Sicherheitswacht“ zu erkennen sind. Eine 40-stündige Ausbildung haben die unter 13 Bewerbern Ausgewählten absolviert.

Der Leitgedanke hinter der Sicherheitswacht: „Die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung ist nicht alleinige Aufgabe der Polizei, sondern vielmehr eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe.“ Das erklärte Hauptkommissar Horst Küspert, kommissarischer Dienststellenleiter der Polizeiinspektion Stein, bei der Oberasbacher Bürgerversammlung in der Grundschule Altenberg am 27. Februar 2019.

Der erste Einsatzort in Oberasbach werde zusammen mit der Unteren Naturschutzbehörde des Landratsamts Fürth im Naturschutzgebiet Hainberg sein, denn hier beginnt nun wieder die Zeit der Bodenbrütler: In der engeren Kernzone (Zone A) dürfen nur die Wege benutzt werden. In der weiteren Kernzone (Zone B) gilt das Wegegebot nur in der Brutzeit vom 1. April bis 30. Juni. Im gesamten Naturschutzgebiet sind Hunde an die Leine zu nehmen, Grillen ist überall verboten.  

Die Sicherheitswächter seien keine Schwarzen Sheriffs, so Horst Küspert. Wohl aber können sie bei Ordnungsstörungen oder Trinkgelagen die Personalien feststellen und auch Platzverweise erteilen. Die Ehrenamtlichen halten über Funk oder Handy immer Kontakt zur PI Stein und verständigen bei Bedarf die Polizei.

In Mittelfranken unterstützt die Sicherheitswacht die Polizei an zwölf Standorten bei ihrer Arbeit, in Nürnberg gibt es den Freiwilligendienst seit 25 Jahren, in Fürth seit 22 Jahren – die Erfahrungen sind überall positiv.

Alle Angehörigen der Sicherheitswacht können sich entsprechend ausweisen und sind nur im öffentlichen Raum im Einsatz.

Allgemeine Übersicht zu Einsatzörtlichkeiten und Einsatzschwerpunkten der Sicherheitswacht:

  • Spielplätze, Parkanlagen, Fußgängerzonen
  • Schulen und Schulbushaltestellen
  • in Verkehrsmitteln des ÖPNV wie U-Bahn, Bus und Straßenbahn
  • im Umfeld von Bahnhöfen, Parkplätzen, Einkaufszentren, Großkliniken und Friedhöfen
  • im Umfeld von größeren Menschenansammlungen wie Volksfesten, Faschingsumzügen und Weihnachtsmärkten
  • Ansprechpartner für Ortsfremde (Wegbeschreibungen, etc.)
  • bei Bürgerbeschwerden z. B. über „Trinkgelage“
  • im Umfeld von Freibädern
  • im Bereich von größeren Fahrradabstellplätzen, insbesondere bei einer Häufung von Fahrraddiebstählen

Weitere Informationen finden Sie hier und hier.

Kommentar hinzufügen
Felder mit * sind Pflichtfelder
Keine Kommentare
Wir sind für Sie da
Stadt Oberasbach

Rathausplatz 1
90522 Oberasbach

Fon: (0911) 9691 - 0
Fax: (0911) 693 174
stadt@oberasbach.de

Öffnungszeiten:

MO bis FR 8 - 12 Uhr

MI zusätzlich 13 - 18 Uhr