AAA
Kontrast
Aktuelles

Sicherheitswacht für Oberasbach und Stein

Pressegespräch zur Sicherheitswacht für Oberasbach und Stein am 2. August 2018

Seit ihren Anfängen im Jahre 1994 ist die Sicherheitswacht ein fester Bestandteil der bayerischen Sicherheitspolitik, inzwischen gibt es sie in 143 bayerischen Gemeinden. Nun will das Polizeipräsidium Mittelfranken auch in den Städten Oberasbach und Stein eine Sicherheitswacht aufbauen.

Ermöglicht wird dieses Vorhaben durch die entsprechenden Stadtratsbeschlüsse in beiden Kommunen vom Juli 2018.

Die Ehrenamtlichen sollen in erster Linie Ansprechpartner in Sicherheits- und Ordnungsfragen werden. Acht bis zehn Ehrenamtliche, die in 40 Stunden für den Einsatz geschult werden, werden nun gesucht.
Die bayerische Sicherheitswacht unterstützt die Arbeit der Polizei. Die Verfolgung von Straftaten bleibt aber nach wie vor die Aufgabe der Polizei.

Einsatzgebiete könnten beispielsweise der Steiner Rednitzgrund oder der Hainberg sein. Die künftigen Polizeihelferinnen und -helfer könnten auch auf Festen, bei Verstößen gegen die Anleinpflicht bei Hunden, lautem Feiern im öffentlichen Raum oder Verunreinigungen und Vandalismus in Grünanlagen und auf Spielplätzen tätig werden.

Die Einstellung und Verwaltung des Personals erfolgen über den Freistaat Bayern. Ebenso werden alle Kosten vom Freistaat getragen.

Für potenzielle Bewerberinnen und Bewerber: Die Ausschreibung der Polizeiinspektion Stein mit allen relevanten Angaben veröffentlichen wir in Kürze hier auf unserer Homepage.

Mehr zum Thema Sicherheitswacht erfahren Sie hier und hier.

Kommentar hinzufügen
Felder mit * sind Pflichtfelder
Keine Kommentare
Wir sind für Sie da
Stadt Oberasbach

Rathausplatz 1
90522 Oberasbach

Fon: (0911) 9691 - 0
Fax: (0911) 693 174
stadt@oberasbach.de

Öffnungszeiten:

MO bis FR 8 - 12 Uhr

MI zusätzlich 13 - 18 Uhr