AAA
Kontrast
Aktuelles

In der Heym is' daham: Wie jüdische Fürther ihre bayerische Heimat im Jahr 1918 gestalteten...

Der Oberasbacher Nachwuchs-Historiker Simon Rötsch

...und wie die Heimat es ihnen dankte: Im Rahmen der Feierlichkeiten rund um das Doppeljubiläum lädt das Oberasbacher Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium (DBG) am 25. April 2018 um 19.30 Uhr zu einer kleinen Soirée ein.

Anlass ist die Eröffnung einer Ausstellung zu jüdischem Leben im Kontext der Revolution im Jahr 1918: Ausgehend von seinen erfolgreichen und prämierten Rechercheergebnissen zu jüdischen Bürgern aus Fürth zur Zeit des Ersten Weltkriegs wird der Nachwuchs-Historiker Simon Rötsch (11. Jahrgangsstufe am DBG), jüngstes Mitglied im Heimatverein Oberasbach, exemplarisch Lebensläufe der Revolutionszeit 1918 präsentieren. Nach dem Vortrag besteht Gelegenheit, die aus seinen Forschungsergebnissen entstandene kleine Ausstellung zu besuchen.

Umrahmt wird die Veranstaltung vom schuleigenen Klezmer-Ensemble. Gelegenheit zum Austausch bietet im Anschluss ein Stehempfang.

Die Veranstaltung findet auch im Rahmen der Teilnahme des DBG am Wanderpokal ,,Etz Chaim“ der Jüdischen Gesellschaft Franken e.V. statt und wird von der Regierung von Mittelfranken unterstützt.

Anmeldung bitte bis 10. April 2018 unter Angabe, mit wie vielen Personen Sie kommen werden unter Telefon 0911.69 98 2-0.

Herzlich willkommen!

Termin Soiréé mit Simon Rötsch:
Mi, 25. April 2018, 19.30 Uhr
Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium
Albrecht-Dürer-Straße 9-11
90522 Oberasbach

Einen FN-Hintergrundartikel zu Simon Rötsch lesen Sie hier.


Mit seiner Arbeit über die "Spuren jüdischen Lebens in Fürth während des Ersten Weltkriegs" holte Simon Rötsch bereits einen Landessieg beim Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten. Die Ergebnisse seiner Nachforschungen veröffentlicht der 16-Jährige in seinem Blog FIORDA 14-18.

Kommentar hinzufügen
Felder mit * sind Pflichtfelder
Keine Kommentare
Wir sind für Sie da
Stadt Oberasbach

Rathausplatz 1
90522 Oberasbach

Fon: (0911) 9691 - 0
Fax: (0911) 693 174
stadt@oberasbach.de

Öffnungszeiten:

MO bis FR 8 - 12 Uhr

MI zusätzlich 13 - 18 Uhr