AAA
Kontrast
Aktuelles

Städtischer Kinderhort feiert 25jähriges Jubiläum mit Gartenparty im Schnee

Die Schaumkuss-Schleuder!

Was wohl bei der Namensfindungsaktion herauskommt?

Wenn eine Giraffe eine Polonaise anführt…: Am Rosenmontag feierte der städtische Kinderhort Oberasbach sein 25jähriges Jubiläum – rund 140 große und kleine Gäste waren trotz frostiger Temperaturen zur Gartenparty von Leiterin Gundi Geißler und ihrem Team gekommen, darunter die Erste Bürgermeisterin Birgit Huber. Die am 1. Februar 1993 eröffnete kommunale Einrichtung in der Schulstraße, die seit fast drei Jahren in einem modernen Neubau untergebracht ist, ist tagsüber derzeit das zweite Zuhause von 135 Grundschulkindern.

Das Motto der Jubiläumsfeier im Hortgarten lautete „Natur“, und so stand Leiterin Gundi Geißler als Spinne verkleidet vor ihren Gästen, ihre Stellvertreterin Evi Swiers steckte in einem Giraffenkostüm – schließlich war Fasching! Gundi Geißler dankte bei ihrer Begrüßung ihren Kolleginnen für ihre engagierte Arbeit, und den Eltern und dem Hortbeirat für die tatkräftige Unterstützung. „Begonnen haben wir mit 20 Hortkindern und sind im Laufe von 25 Jahren in Spitzenzeiten bis auf 155 Kinder angewachsen. Ich bin so froh, dass unsere fünf Gruppen mit derzeit 135 Kindern seit März 2015 in unserem schönen Neubau alle unter einem Dach sind. Besonders schön finde ich, dass mittlerweile einige der Schützlinge aus unseren ersten Jahren jetzt schon ihre Kinder zu uns bringen!“

Oberasbachs Erste Bürgermeisterin Birgit Huber würdigte ihrerseits das große Engagement von Gundi Geißler, die den Hort seit Anbeginn leitet, und vergaß auch das benachbarte Pestalozzi-Schulzentrum nicht, das dem Hort bei Raummangel immer wieder aushilft. Abschließend appellierte Gundi Geißler noch an die Kreativität ihrer Gäste: „25 Jahre Kinderhort Oberasbach ist schon etwas Besonderes. Deshalb nehmen wir dieses Jubiläum zum Anlass, einen Namen für unsere Einrichtung zu finden. Sie sind eingeladen, sich an dieser Aktion zu beteiligen: Bitte notieren Sie Ihre Vorschläge und werfen Sie die Zettel in die aufgestellte Box!“

Nach einer gekonnten Tanzeinlage der „Flower Power Kids“ ging es dann bei einschlägiger Stimmungsmusik von Gottlieb Wendehals & Co. mit einer Polonaise vom Pavillon in den Hortgarten – das Schneetreiben hatte inzwischen zum Glück aufgehört. Zwischen Feuerschalen und Fackeln war hier nun Zeit zum Schlemmen und Beisammensein. Viel Spaß hatten die Kinder auch mit der Schaumkuss-Schleuder: Wer hier mit einem Tennisball seine Treffsicherheit bewies, konnte direkt die fluffige Süssigkeit fangen.

Der Kinderhort Oberasbach ist eine familienergänzende Freizeiteinrichtung für Kinder im Grundschulalter. Der überwiegende Teil der Kinder kommt von der benachbarten Pestalozzi-Grundschule, aber auch Kinder von der Grundschule Altenberg und der Elisabeth-Krauß-Förderschule verbringen hier ihre Nachmittage. Das moderne Hortgebäude mit großem Außenbereich bietet auf 875 Quadratmetern Nutzfläche regelmäßige Bildung, Erziehung und Betreuung der Kinder. Eines der pädagogischen Ziele ist es, jedes Kind zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit zu fördern. Die Erzieherinnen der kommunalen Einrichtung bieten den Kindern eine abwechslungsreiche altersgemäße Freizeitgestaltung, gemeinsame Mittagsmahlzeiten – zubereitet von der hauseigenen Köchin – und Betreuung sowie Unterstützung bei der Erledigung ihrer Hausaufgaben. Neben dem Freizeitprogramm an Schultagen gibt es auch ein äußerst beliebtes Ferienprogramm. Ein wichtiger Bestandteil der pädagogischen Arbeit ist auch die Elternarbeit.

Herzlichen Dank an die Bäckerei Denninger für Semmeln, Donuts und Krapfen, an Bauer Kleinlein für das Feuerholz und die Metzgerei List für den Leberkäse! Und an alle Kindern und Eltern, die bei der Vorbereitung und Durchführung der Jubiläumsfeier geholfen haben!

Weitere Informationen zum Kinderhort Oberasbach finden Sie hier.

Kleine Hort-Chronik von Leiterin Gundi Geißler:

1992  Stadtratsbeschluss: Umgestaltung des nicht mehr benötigten Schulgebäudes. Durch den Um- und Neubau der Pestalozzi-Schulen wurde dieser Gebäudetrakt nicht mehr für Unterrichtszwecke genutzt und deshalb in einen Kinderhort umgewandelt.

1993  Der Kinderhort öffnete seine Türen am 01. Februar. Dies geschah im Rahmen des Modellprojekts „Hort an der Schule“, das vom Staatsinstitut für Frühpädagogik und Familienforschung (IFP) München betreut wurde. Anfangs besuchten den Hort 20 Kinder. Ab September wurde die zweite Hortgruppe mit ebenfalls 20 Kindern eingerichtet.

1998  Ab September erhöhte sich die Zahl der betreuten Kinder auf 50. Möglich wurde dies durch die Nutzung eines angrenzenden ehemaligen Schulraums.

2009  Der Bedarf an Schulkindbetreuung stieg erneut. So kam im September zu der Regenbogen- und Zauberdrachengruppe eine dritte, die Seepferdchengruppe, dazu. Mittagessen und Freizeit fanden für die „Seepferdchen“ überwiegend im Bereich der Zauberdrachengruppe statt, deren Räumlichkeiten somit doppelt belegt waren. Jeweils im Laufe des  Nachmittags zogen die neuen Kinder mit ihren Erzieherinnen in die dann nicht mehr belegten Räume der Pestalozzi-Mittagsbetreuung um.

2010  Der Bedarf an Hortplätzen stieg weiterhin. So bekamen wir ab dem Schuljahr 2010/2011 die „Sternschnuppen“, unsere vierte Gruppe. Aufteilung und Tagesablauf verhielten sich wie bei den Seepferdchen im vorangegangenen Schuljahr. Diese Gruppe bekam ihr Stammzimmer in einem Klassenraum der Pestalozzi-Grundschule direkt am Hortspielplatz. Zum Mittagessen gingen sie in die DJK-Halle.

2011  Im September zog die Sternschnuppengruppe in ihr neu eingerichtetes Zimmer in der Mittelschule. Seitdem nahmen auch die Kinder dieser Gruppe ihr Mittagessen in der DJK-Halle ein.
2012  Stadtratsbeschluss: Neubau des Kinderhortes Oberasbach für 100 Kinder. Dank an alle Unterstützer und Befürworter!

2013  Umzug der Zauberdrachen- und Regenbogengruppe in Räume der Mittelschule und des Hortbüros in die Grundschule. Ab jetzt: Mittagessen für alle Hortkinder in der DJK-Halle.
Am 1. März feierten wir mit vielen Gästen im leeren Horthaus die Abriss-Party.
Im Juni fand eine große Jubiläumsfeier beider Pestalozzi-Schulen und unseres Hortes statt: 20 Jahre Hort, 20 Jahre Sanierung der Schulen.
Ab September kam Gruppe Nummer fünf „Kunterbunt“ in der Pestalozzi-Grundschule dazu.
Auch in dieser schwierigen Situation leistete das Hortteam engagierte pädagogische Arbeit.

2015  Im März war es soweit: Wir zogen in das neue Hortgebäude. Endlich alle unter einem Dach! Hier sind die Kinder in die Bereiche Blau, Gelb, Grün und Rot sowie Kunterbunt aufgeteilt. Ein Raum – die „Insel“ – steht uns wegen der hohen Kinderzahl von 130 weiterhin in der Mittelschule zur Verfügung.

2016 Der Bedarf an Ganztagesbetreuung erfordert eine Erhöhung der Hortplätze auf 155. So erhält der neue Bereich „Orange“ ein zweites Zimmer in der Mittelschule. Alle Bereiche, Angebote und das Mittagessen im Horthaus werden von allen Hortkindern gleichermaßen genutzt.

2018 Das Jubiläum „25 Jahre Kinderhort Oberasbach“ feiern wir am 12. Februar bei einer Rosenmontagsparty mit vielen Gästen.

Kommentar hinzufügen
Felder mit * sind Pflichtfelder
Keine Kommentare
Wir sind für Sie da
Stadt Oberasbach

Rathausplatz 1
90522 Oberasbach

Fon: (0911) 9691 - 0
Fax: (0911) 693 174
stadt@oberasbach.de

Öffnungszeiten:

MO bis FR 8 - 12 Uhr

MI zusätzlich 13 - 18 Uhr