Corona kompakt

Symbolbild: (c) Pixabay

Wichtige Informationen zum Corona-Virus und seine Auswirkungen auf das tägliche Leben in Oberasbach

Mit Wirkung vom 2. September gilt nun die 14. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 1. September 2021. Hier finden Sie auch die Begründung zur 14. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung.

Aktuelle und ausführliche Informationen zur Corona-Pandemie erhalten Sie über die für die Gesundheitspflege zuständigen Stellen:

Aktuelle Informationen

Hier finden Sie die aktuellen Fallzahlen für den Landkreis Fürth und die Stadt Oberasbach.sowie aktuelle Impfzahlen aus dem gemeinsamen Impfzentrum.

  • Rathaus (ab 11.05.2020 mit vorheriger Terminabsprache, Zutritt nur aus wichtigem Grund und ab 22.01.2021 nur mit FFP2-Maske)
  • vhs Oberasbach-Roßtal: Die Onlinekurse laufen weiter. Die ersten Präsenzkurse können nach und nach wieder starten. Melden Sie sich auf der Webseite an, dann informieren wir Sie über den aktuellen Stand in Ihrem Kurs. Beachten Sie auch unsere Sommerkurse im August!
  • Stadtbücherei: ab 8. März ist die Stadtbücherei wieder geöffnet und ein geregelter Publikumsbetrieb wieder möglich. Es gibt jedoch Zugangsbegrenzungen und der Service bleibt beschränkt auf Ausleihe und Rücknahme der Medien.
    Die vorläufigen Öffnungszeiten:
    Montag, Mittwoch und Donnerstag:   14.00 bis 18.00 Uhr
    Dienstag:                                               9.00 bis 12.00 Uhr
    Freitag:                                                14.00 bis 17.00 Uhr
    Ferner können Sie auch die Möglichkeit der E-Ausleihe nutzen.
  • In Schulen im Sinne des Bayerischen Gesetzes über das Erziehungs- und Unterrichtswesen (BayEUG) findet Präsenzunterricht für alle Kinder auch ohne Mindestabstand, aber mit Maskenpflicht statt. Weitere Infos erhalten Sie direkt bei den einzelnen Einrichtungen und auf der Homepage des Bayerischen Kultusministeriums.
  • Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen, Ferientagesbetreuung und organisierte Spielgruppen
    Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen, Ferientagesbetreuung und organisierte Spielgruppen für Kinder können unter den Voraussetzungen des § 19 Abs. 1 Satz 2 der 12. BayIfSMV öffnen, sofern die Betreuung in festen Gruppen erfolgt (eingeschränkter Regelbetrieb).
  • Die Skateanlage an der Jahnstraße ist ab 26. März wieder geöffnet. Wir bitten alle Nutzer Mindestabstände einzuhalten und Ansammlungen zu meiden. Können Mindestabstände nicht eingehalten werden, bitte Masken tragen (z.B. bei Gesprächen etc.). Alle Schutzregeln sind zu beachten. Deshalb liegt es gerade jetzt auch in der Verantwortung der Nutzer.
  • Jugendhaus OASIS: Weitere Hinweise dazu vom BJR (Bayerischen Jugendring) vom 7. Juni 2021. Während der Sommerferien findet das Sommerferienprogramm im Rahmen der Schutz- und Hygienekonzepte statt.
  • "Treffpunkt Alte Post" - vormals Bürger-Info-Treff (B.I.T.) - ist unter Berücksichtigung der gültigen Schutz- und Hygienekonzepte geöffnet.
  • Wochenmarkt am Rathaus ab 8. Mai 2020 (unter Einhaltung der allgemeinen Sicherheits- und Abstandsregelungen in entzerrter Form), siehe auch das bayerische Rahmenhygienekonzept für Märkte
  • Oberasbacher Tafel ab 6. Mai 2020 Ausgabestelle Unterasbach (unter Einhaltung der allgemeinen Sicherheits- und Abstandsregelungen).
  • alle städtischen Spielplätze sind für Kinder in Begleitung ihrer Eltern geöffnet. Es wird ausdrücklich auf die Eigenverantwortung der Eltern hinsichtlich der Einhaltung aller Hygiene- und Schutzmaßnahmen hingewiesen.
  • Aktuell liegt die Inzidenz im Landkreis Fürth unter 50, somit gelten folgende Regelungen auf den Anlagen des Hans-Reif-Sportzentrums / den Sportplätzen für den Sport- und Trainingsbetrieb:
    - Sport jeder Art ist ohne Personenbegrenzung gestatt. Das gilt sowohl für den Outdoor als auch den Indoor-Bereich
  • Die Turnhallen (Ausnahme Jahnhalle) sind ab 14. Juni wieder geöffnet.
  • Die Nutzung der Sportplätze und der Hallen muss bei der Stadt Oberasbach (Kulturamt@oberasbach.de) beantragt und darf dann nach Genehmigung genutzt werden.
    Bitte beachten Sie, dass die aktuellen Vorgaben (Schutz- und Hygienekonzept für Sporthallen und Sportplätze) eingehalten werden müssen!
  • Die städtischen Bolzplätze sind ab 8. März unter Einhaltung des Schutz- und Hygienekonzeptes wieder geöffnet.Es wird ausdrücklich auf die Eigenverantwortung der Nutzenden hinsichtlich der Einhaltung aller Hygiene- und Schutzmaßnahmen hingewiesen.
  • Friedhof Unterasbach: Die Teilnehmerzahl an Bestattungen auf dem Friedhof Unterasbach wird im Infektionsschutzkonzept geregelt.

Folgende städtische Einrichtungen sind zunächst bis auf Weiteres geschlossen:

  • die Jahnhalle ist für den Sport- und Trainingsbetrieb bis auf weiteres geschlossen, da dort die Impfstation des Landkreises Fürth eingerichtet ist..
  • Der Gartenabfallsammelplatz wurde am 7. November endgültig geschlossen.
Grafik: (c) Landkreis Fürth

Corona-Teststation

Die gemeinsame Corona-Teststation von Stadt und Landkreis Fürth befindet sich in Fürth-Atzenhof.

Nähere Informationen dazu finden Sie hier und auf der Landkreis-Homepage.

Schnelltestzentren

Ab Dienstag, 9. März 2021, starten die Schnelltestzentren für alle Menschen aus Stadt und Landkreis Fürth. Sie werden betrieben von der Arbeitsgemeinschaft Notfallmedizin Fürth e.V. (AGNF) in Kooperation mit dem Kreisverband Fürth des Bayerischen Roten Kreuzes. Die Testzentren wurden in den letzten Tagen an zwei Standorten eingerichtet.

BRK-Katastrophenschutzzentrum Fürth
Flugplatzstraße 30
90768 Fürth

Öffnungszeiten:
Montag: 16.00 Uhr bis 20.00 Uhr
Mittwoch: 16.00 Uhr bis 20.00 Uhr
Samstag: 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Sonntag: 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr

BRK-Bereitschaft Stein
Hauptstraße 69 a
90547 Stein

Öffnungszeiten:
Dienstag: 16.00 Uhr bis 20.00 Uhr
Donnerstag: 16.00 Uhr bis 20.00 Uhr
Samstag: 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Sonntag: 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Hinweis:

Es ist keine vorherige Terminvereinbarung erforderlich.

Das Testergebnis liegt nach ca. 15 Minuten vor. Die Tests sind kostenlos und die getesteten Personen erhalten eine Bescheinigung über das Testergebnis.

Tests sind erst ab einem Alter von zwölf Jahren möglich.

Die Verantwortlichen bitten um Verständnis, falls es aufgrund der erhöhten Nachfrage zu Wartezeiten kommt.

Weitere Schnelltestmöglichkeiten

von Apotheken oder Ärzten betriebene Schnelltestzentren finden Sie >>hier>>.

Das gemeinsame Impfzentrum für Stadt und Landkreis Fürth

Aktuelle Impfzahlen

Die Impfzahlen des gemeinsamen Impfzentrums der Stadt und des Landkreises Fürth werden täglich auf dem Dashboard veröffentlicht.

Impfkapazitäten

Grundsätzlich ist sichergestellt, dass der zur Verfügung gestellte Impfstoff auch tatsächlich verimpft werden kann. Aktuell ist geplant, eine Mindestkapazität von 600 Impfungen täglich zu erreichen. Daneben werden nach und nach dezentrale Impfstationen im Landkreis Fürth eingerichtet.

Lage des Impfzentrums

Unter Abwägung aller Möglichkeiten hat sich das ehemalige CURANUM als hervorragender Standort für die Einrichtung des Impfzentrums für Stadt und Landkreis Fürth gezeigt. Es waren dort sehr gute Strukturen vorhanden, auf die die AGNF aufbauen konnte. Neben dem Impfzentrum werden die Impfungen auch in mobilen Teams, die direkt vor Ort (z.B. in Pflegeeinrichtungen) kommen, durchgeführt.

Parkplatzsituation

Den Besucherinnen und Besuchern des Impfzentrums stehen direkt vor der Einrichtung 25 kostenlose barrierefreie Parkplätze zur Verfügung. Darüber hinaus können Besucherinnen und Besucher kostenlos in der Parkgarage der Fürther Stadthalle parken. Zu diesem Zweck bekommt man im Impfzentrum Ausfahrttickets. Insgesamt gibt es im Umkreis des Impfzentrums 650 Parkplätze. Auch mit dem ÖPNV ist die Einrichtung gut erreichbar.

Öffnungszeiten

Das Zentrum soll von Montag bis Sonntag, jeweils von 8.00 Uhr bis 16.30 Uhr, geöffnet sein.

Nähere Informationen erhalten Sie unter www.agnf.org/impfzentrum.

Aktuelle Informationen dazu auf unserer Homepage bzw. Pressemeldungen des Landkreises Fürth

Pressemeldung vom 24.06.2021: Aktuelles aus dem Impfzentrum: Informationen zum Impffortschritt

Pressemeldung vom 22.04.2021: Aktuelles aus dem Impfzentrum: Vorzulegende Unterlagen bei Impfung

Pressemeldung vom 09.04.2021: Aktuelles aus dem Impfzentrum: Zwischenergebnisse über den Impffortschritt

Pressemeldung vom 17.03.2021: Aktuelles aus dem Impfzentrum: ab sofort auch Terminvergabe für Menschen in Priorisierung 2

Pressemeldung vom 12.03.2021: Aktuelles aus dem Impfzentrum: Dezentrale Impfstation kommt dauerhaft nach Oberasbach

Pressemeldung vom 27.02.2021: Aktuelles aus dem Impfzentrum: Dezentrale Impfstation kommt nach Zirndorf

Pressemeldung vom 23.02.2021: Aktuelles aus dem Impfzentrum: Standorte für dezentrale Impfstationen stehen fest

Pressemeldung vom 19.02.2021: Aktuelles aus dem Testzentrum: Testmöglichkeiten auch für Schulen und Kindertageseinrichtungen

Pressemeldung vom 17.02.2021: Aktuelles aus dem Impfzentrum: Dezentrale Impfstationen starten

Nachricht vom 17.2.2021: Corona-Impfzentrum: Aktuelle Zahlen werden auf Dashboard veröffentlicht

Nachricht vom 19.01.2021: Corona-Impfzentrum: Neuterminvergabe voraussichtlich ab 22. Januar wieder möglich

Nachricht vom 31.12.2020: Corona-Impfzentrum: Terminvergabe ausgesetzt

Nachricht vom 23.12.2020: Corona: Impfzentrum für Stadt und Landkreis Fürth nimmt Impfbetrieb auf

Nachricht vom 07.12.2020: Impfzentrum für Stadt und Landkreis Fürth

 

Die Bundesregierung und die Bayerische Staatsregierung haben im Zuge der Corona-Pandemie umfangreiche Maßnahmen zur Abfederung der finanziellen Folgen der Corona-Pandemie für die Wirtschaft in die Wege geleitet. Soforthilfen wurden neu geschaffen und vorhandene Förderkredite ausgebaut und bedarfsgerecht neu konzipiert.

Finden Sie die passende Hilfe des Bundes mit dem Entscheidungsfinder des Bundeswirtschaftsminiteriums. Mehr Informati9onen dazu finden Sie bei der IHK für MIttelfranken.

Die Abwicklung der Hilfen übernimmt für alle Antragsberechtigten in Bayern zentral die IHK für München und Oberbayern. - IHK-Überbrückungshilfe-Hotline Bayern: 089 5116-1111

  • Wichtigste Anlaufstelle, was Fragen der Liquidität angeht, ist zuerst Ihre Hausbank.
     
  • Wenn Sie einen Kredit benötigen, können Sie sich auch an die KfW Bankengruppe wenden.
     
  • Zu Fragen der Kurzarbeit kontaktieren Sie bitte die Arbeitsagentur Fürth.

Vereine der Heimat- und Brauchtumspflege sowie Faschings-, Fastnachts- bzw. Karnevalsvereine können vom Freistaat Bayern Unterstützungsleistungen (Billigkeitsleistungen) erhalten. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem Hilfsprogramm für Vereine der Heimat- und Brauchtumspflege.

FAQ - häufig gestellte Fragen und Antworten