Gedenkstunden zum Volkstrauertag

  • Ehrenmal St. Lorenz, Oberasbach, und Mahnmal Friedhof Unterasbach
Die Kränze des VdK, der Bundesministerin der Verteidigung und der Bürgermeisterin der Stadt Oberasbach vor dem Mahnmal
Foto: (c) Stadt Oberasbach Die Kränze des VdK, der Bundesministerin der Verteidigung und der Bürgermeisterin der Stadt Oberasbach vor dem Mahnmal

Mehr denn je werden uns die Leiden von Krieg, Gewalt und Vertreibung gerade täglich vor Augen geführt. Auch in diesem Jahr wird in Oberasbach am Volkstrauertag wieder der Opfer von Krieg und Gewalt gedacht.

Am Sonntag, 13. November, wird Bürgermeisterin Birgit Huber am Kriegerdenkmal bei der Kirche St. Lorenz in Alt-Oberasbach ab 10.15 Uhr einen Kranz niederlegen. Begleitet wird sie dabei u.a. vom 1. Vorsitzenden des VdK, Stefan Ehrhardt, und Pfarrer Zeh von St. Lorenz. Für einen würdevollen Rahmen zeichnen der Posaunenchor Oberasbach und der Männerchor Anwanden/Oberasbach verantwortlich.

Im Anschluss daran findet die Gedenkstunde im Eingangsbereich des Unterasbacher Friedhofs um 11.15 Uhr statt. Neben Abordnungen von Oberasbacher Vereinen wird auch Stefan Ehrhardt und der Posaunenchor Oberasbach die Erste Bürgermeisterin wieder begleiten. Pfarrer Meister von St. Stephanus wird hier den geistlichen Impuls beitragen.

Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen.

Alle Veranstaltungen zu Kalender hinzufügen