Im Sexstreik für den Frieden

  • Grundschule Altenberg, Kirchenweg 47, 90522 Oberasbach
  • Nichtstädtische Veranstaltungen
  • Bühnenkunst
Foto: (c) Altenberger Bühne

Einen antiken Stoff in modernem Gewand präsentiert die Altenberger Bühne ihren Fans Anfang März mit der griechischen Komödie „Lysistrata – der Krieg muss weg“. 

Die Story: Schon lange bringt der Krieg zwischen Athen und Sparta Leid über die Menschen, so lange schon, dass Frauen aus den beiden verfeindeten Städten einen gemeinsamen Plan schmieden, um den Wahnsinn zu beenden. Sie wollen sich ihren Männern verweigern, bis diese endlich Frieden schaffen.

Der Schweizer Autorin Michela Gösken ist mit vielen Anspielungen auf die heutigen gesellschaftlichen Verhältnisse eine vergnüglich-unterhaltsame Version dieses uralten Stücks gelungen, das ursprünglich aus der Feder des Dichters Aristophanes stammt. 

Angeführt von Regisseurin Ingrid Meister bringt die Altenberger Gruppe das Stück mit 16 engagierten Schauspielerinnen und Schauspielern auf die Bühne, dazu kommt ein vielköpfiges Team für Kulisse, Maske und Kostüme sowie obendrein die Theater-Band, die wieder an allen Abenden Live-Musik servieren wird. 

Gespielt wird am 6., 7. und 8. März 2020 jeweils um 20 Uhr in der Aula der Grundschule Altenberg im Kirchenweg.  Der Eintritt ist wie immer frei, Spenden sind willkommen. Sitzplätze können am 11. und 12. Februar jeweils zwischen 17 und 20 Uhr unter der Nummer 691381 bei Familie Laaß reserviert werden.

Weitere Informationen finden Sie auf www.altenbergerbuehne.de
 

Alle Veranstaltungen zu Kalender hinzufügen