Oberasbacher Weihnachtswunschbaum

Foto: (c) stadt oberasbach

Nicht für jeden gehen Weihnachts-Wünsche in Erfüllung… …erfüllen Sie Wünsche, die sonst Träume bleiben!

OBERASBACHER WEIHNACHTSWUNSCHBAUM

Die Weihnachtszeit ist die Zeit der Geschenke und Wünsche, doch nicht jeder hat das Glück, beschenkt zu werden oder in der Familie Wünsche zu erfüllen.

Wir würden uns freuen, wenn Sie uns dabei helfen, kleine Wünsche zu ermöglichen und Weihnachtsfreude zu verbreiten.

 

Sie möchten Weihnachtfreude verbreiten?

So einfach geht´s:

Nehmen Sie sich vom 26.11. – 13.12. einen Wunsch vom Weihnachtswunschbaum, der im Treffpunkt Alte Post, Am Rathaus 6, in Oberasbach steht.

Geben Sie das eingepackte Geschenk zusammen mit der Wunschkarte bis zum 15.12. beim Quartiersmanagement im Treffpunkt Alte Post, Am Rathaus 6 oder im Kulturamt, Am Rathaus 8, in Oberasbach ab.

 

Sie haben einen Weihnachtswunsch?

So einfach geht´s:

Sie wohnen in Oberasbach und sind bei der Tafel registriert.

Die Wunschkarten werden von der Oberasbacher Tafel, Friedhofsweg 5, in Oberasbach ab dem 11. November ausgegeben.

Sie tragen Ihren Wunsch und Ihren Vornamen auf der Karte ein. Der Wert des Wunsches beträgt max. 25 Euro.

Die Karte bitte bis zum 25. November wieder bei der Oberasbacher Tafel oder beim Quartiersmanagement im Treffpunkt Alte Post, Am Rathaus 6, in Oberasbach abgeben.

Die Karte wird an den Weihnachtswunschbaum, der im Treffpunkt Alte Post, Am Rathaus 6, in Oberasbach steht, gehängt.

Weihnachtswichtel lesen alle Wünsche und versuchen diese zu erfüllen.

Die „Bescherung“ erfolgt am 16. und 23. Dezember bei der Tafelausgabe Oberasbach.

 

Der Oberasbacher Weihnachtswunschbaum steht ab dem 26. November 2020 im Eingangsbereich des „Treffpunkt Alte Post“, Am Rathaus 6, Oberasbach.

Bei Fragen können sie sich gerne an Fr. Schwarz, Quartiersmanagement Oberasbach der Diakonie Fürth, Tel. 0911 801835, wenden.

Alle Veranstaltungen zu Kalender hinzufügen