Bundestagswahl 2021: Infos zur Briefwahl

  • Bürgerinfos
  • Rathaus News
Farbige Briefumschläge mit einem Muster der Wahlbenachrichtigung.
Foto: (c) Stadt Oberasbach So könnte Ihre Wahlbenachrichtigung aussehen. Die Umschläge gehören dann bereits zu den Briefwahlunterlagen.

Am 26. September 2021 findet die Wahl zum Deutschen Bundestag statt. Briefwahl wird immer beliebter, was sich in Oberasbach auch darin zeigt, dass es dieses Mal drei Briefwahlbezirke mehr gibt. Doch wie kommen Sie eigentlich an Ihre Briefwahlunterlagen?

Ihre Briefwahlunterlagen können Sie beantragen, sobald Sie Ihre Amtliche Wahlbenachrichtigung erhalten haben. Diese werden bayernweit zentral seit dem 16. August 2021 per Post an alle Wahlberechtigten verschickt. Die Stadt Oberasbach hat keinen Einfluss darauf, wann die ersten Bürgerinnen und Bürger ihre Wahlbenachrichtigungen in Oberasbach erhalten.

Auf der Rückseite der Amtlichen Wahlbenachrichtigung befindet sich ein „Antrag auf Erteilung eines Wahlscheins mit Briefwahlunterlagen“.

Nun stehen Ihnen zwei Möglichkeiten offen, Ihre Briefwahlunterlagen zu erhalten:

  1. Sie senden den „Antrag auf Erteilung eines Wahlscheins mit Briefwahlunterlagen“ ausgefüllt und unterschrieben per Post an die Stadt Oberasbach (Wahlamt), Rathausplatz 1, 90522 Oberasbach oder werfen ihn in den Briefkasten des Rathauses ein. Damit werden Ihnen die Briefwahlunterlagen per Post zugesandt.
     
  2. Ab dem 30. August richtet das Wahlamt der Stadt Oberasbach eigens eine Außenstelle für die Beantragung und Abholung von Briefwahlunterlagen im neuen KuBiZ (Kultur und Bildung im Zentrum), Am Rathaus 8 (gegenüber vom Rathaus im ehemaligen Reisebüro) ein. In diesem Briefwahlzentrum können Sie unter Vorlage Ihrer Wahlbenachrichtigung Ihre Briefwahlunterlagen auch persönlich ohne vorherige Terminvereinbarung bis spätestens 24. September 2021, 12.00 Uhr, abholen (dabei bitte Postlaufzeiten beachten!) und auch auf Wunsch direkt vor Ort wählen.
    Offnungszeiten Briefwahlzentrum im KuBIZ: Montag bis Freitag 8.00 bis 12.00 Uhr, Mittwoch zusätzlich 13.00 bis 18.00 Uhr
     
  3. Online können Sie Ihre Wahlunterlagen am besten mit Hilfe des auf Ihrer Wahlbenachrichtigung angebrachten individuellen QR-Codes beantragen. Scannen Sie den QR-Code mit Ihrem Mobilgerät (Handy oder Tablet), bestätigen Sie die Angaben und Sie erhalten Ihre Wahlunterlagen in den nächsten Tagen auf dem Postwege zugestellt.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Bundeswahlleiters.

Die rege Teilnahme aller Wahlberechtigten an Wahlen ist der wichtigste Baustein einer lebendigen Demokratie. Nutzen Sie Ihre Chancen und wählen Sie!

Alle Nachrichten