Oberasbacher Weihnachtswunschbaum

  • Bürgerengagement
  • Senioren

Erfüllen Sie Wünsche, die sonst Träume bleiben! Die Weihnachtszeit ist die Zeit der Geschenke und Wünsche, doch nicht jeder hat das Glück, beschenkt zu werden oder in der Familie Wünsche zu erfüllen.

Unsere Quartiersmangerin Renate Schwarz hat Kontakt zur Oberasbacher Tafel und zu lokalen Seniorenheimen aufgenommen, um genau die Menschen zu erreichen, die niemanden haben der sie beschenkt oder die einfach nicht genug Geld haben für  Weihnachtsgeschenke. Helfen Sie dabei, die kleinen und sehr bescheidenen Wünsche, die ab jetzt am Weihnachtswunschbaum im Treffpunkt Alte Post, in Oberasbach hängen zu erfüllen und damit ein bisschen Weihnachtsfreude zu verbreiten!

So einfach geht´s: Nehmen Sie sich vom 28. November bis 11. Dezember einen Wunsch vom Weihnachtswunschbaum, der im Foyer von Treffpunkt Alte Post, Am Rathaus 6 (unabhängig von den Öffnungszeiten des Quartiersmanagements tagsüber jederzeit zugänglich), in Oberasbach steht. Geben Sie das eingepackte Geschenk zusammen mit der Wunschkarte bis zum 19. Dezember beim Quartiersmanagement im Treffpunkt Alte Post oder im Kulturamt, Am Rathaus 8. oder in der Stadtbücherei im Rathaus-UG in Oberasbach ab.
Wenn Sie keine Zeit zum Einkaufen und Geschenk verpacken haben, aber trotzdem helfen wollen, können Sie einfach eine Geldspende beim Quartiersmanagement abgeben – Frau Schwarz besorgt dann das passende Geschenk.

Kontakt: Renate Schwarz, Quartiersmanagement Oberasbach der Diakonie Fürth, Tel. 0911 80 18 35, E-Mail renate.schwarz(at)diakonie-fuerth.de

Foto: (c) Stadt Oberasbach Das Oberasbacher Christkind hilft auch dieses Jahr wieder bei der Übergabe der Geschenke, wie hier 2021 im Seniorenheim Willy Bühner.
Foto: (c) Quartiersmanagement Oberasbach der Diakonie Fürth Der Oberasbacher Weihnachtswunschbaum steht bis 11. Dezember im Foyer des Treffpunkt Alte Post, Am Rathaus 6.
Plakat Weihnachtswunschbaum 2022
Alle Nachrichten