Vollsperrung der Hochstraße

  • Amtliche Bekanntmachung
Straßensperrbaken mit drei gelben Leuchten
Symbolbild: (c) Pixabay

Aufgrund eines akuten Wasserrohrbruches muss die Hochstraße auf Höhe der Hausnummer 33 ab dem Mittwoch, 7. Oktober, bis voraussichtlich einschließlich Freitag, 16. Oktober, voll gesperrt werden.

Die Umleitung für den Gesamtverkehr erfolgt In Absprache mit dem Landratsamt in diesem Zeitraum über die Kurt-Schumacher Straße, Rothenburger Straße und Albrecht-Dürer-Straße.

Die Sperrung hat wesentliche Auswirkungen auf den Linienbusverkehr

Da in dieser Zeit die Bushaltestelle Rathaus in beide Fahrtrichtungen nicht angefahren werden kann, werden in der Kurt-Schumacher-Straße auf Höhe der St.-Markus-Kirche in beide Richtungen Ersatzhaltestellen für die Dauer der Vollsperrung eingerichtet. Die Linienbusse werden ebenso über die Rothenburger Straße in die Albrecht-Dürer-Straße umgeleitet.

Aufgrund des zu erwartenden Zeitverlustes des Linienverkehrs kann die VAG die Bushaltestellen in der Linder Siedlung im Zeitraum der Vollsperrung nicht anfahren. Davon betroffen sind die Haltestellen

  • Willy-Brandt-Platz
  • Leipziger Platz
  • Fichtelstraße
  • Humboldtstraße

Die Endhaltestelle für die Buslinie 71 befindet sich am Albrecht-Dürer-Platz. Die VAG hat dazu diese Bekanntmachung veröffentlicht.

Für die kurzfristig zwingend notwendige Baumaßnahme und die damit verbundenen Beeinträchtigungen bitten wir unsere Bürgerinnen und Bürger um Verständnis.

Alle Nachrichten