AAA
Kontrast
Auskünfte über Eintragung im Melderegister

Das Melderegister ist kein öffentliches Register und dient in erster Linie behördlichen Zwecken. Es kann nur im begrenzten Umfang für Auskünfte an Privatpersonen herangezogen werden.

Telefonische Auskünfte und Benachrichtigungen per E-Mail sind nicht möglich.

Auskünfte dürfen grundsätzlich nur über Vor- und Familiennamen, Doktorgrad und Meldeanschrift erteilt werden.

Neu seit 01.07.2013
Aufgrund einer Gesetzesänderung ist ab 01.07.2013 die Erteilung einer Melderegisterauskunft nur zulässig, wenn der Antragsteller erklärt, die Daten nicht für Werbung oder Adresshandel zu verwenden, es sei denn der Betreffende hat ihm gegenüber in die Datenübermittlung für jeweils diesen Zweck eingewilligt.
Weitergehende Auskünfte können im Einzelfall erteilt werden, soweit ein rechtliches oder berechtigtes Interesse nachgewiesen wird, z.B. durch Vorlage eines Schuldnertitels. Zu den weitergehenden Daten gehören z.B. das Geburtsdatum oder der Geburtsort.

Für Auskünfte aus dem Melderegister sind folgende Gebühren festgesetzt
10,-- € pro angefragter Person für eine einfache Auskunft15,-- € pro angefragter Person für eine erweiterte Auskunft, eine Altbestandsauskunftoder falls Ermittlungen vor Ort wegen des Verdachts auf Verletzung der Meldepflicht erforderlich ist.
Auskünfte sind auch dann gebührenpflichtig, wenn die gesuchte Person nicht ermittelt werden kann, die mitgeteilte Anschrift bereits bekannt oder eine Auskunftserteilung aus rechtlichen Gründen nicht möglich ist.

Kontakt:
Ordnungsamt

Rathausplatz 1
Zimmer 1 und 2 (Einwohnermelde- und Passamt)
Telefon 0911 / 96 91-130, -131, -132 oder -135

Wir sind für Sie da
Stadt Oberasbach

Rathausplatz 1
90522 Oberasbach

Fon: (0911) 9691 - 0
Fax: (0911) 693 174
stadt@oberasbach.de

Öffnungszeiten:

MO bis FR 8 - 12 Uhr

MI zusätzlich 13 - 18 Uhr