Treffpunkt Alte Post - Raum für Alle

Platz vor der alten Post Foto: (c) Stadt Oberasbach
Außenansicht des Eingangsbereiches des alten Postgebäudes am Rathaus mit Sitzbänken und Kleinkinderspielgeräten im Hintergrund
Außenansicht des Eingangsbereiches des alten Postgebäudes am Rathaus Foto: (c) Stadt Oberasbach
Das Büchertauschregal im Foyer des alten Postgebäudes Foto: (c) Stadt Oberasbach

Der Treffpunkt Alte Post soll Raum für alle schaffen. Es handelt sich hierbei um eine von der Stadt zur Verfügung gestellte Begegnungsstätte. Die Räumlichkeiten des alten Postamtes wurden saniert und bieten jetzt Platz für die ehrenamtlichen Gruppen Oberasbachs.

Hier finden Bürgerinnen und Bürger eine feste Anlaufstelle des Quartiersmanagements. Der Treffpunkt Alte Post bietet aber noch vielen weiteren Gruppen und Selbsthilfegruppen die Möglichkeit, sich hier zu treffen. Das Angebot reicht von Nachbarschaftshilfe über Freizeitgestaltung bis hin zu Hilfen bei der Arbeitssuche oder in Suchtfragen. Auch der Stadtseniorenrat steht hier regelmäßig den Bürgern zur Verfügung und die vhs nutzt das Gebäude, um Kurse anzubieten.

Im Eingang des Treffpunkts Alte Post gibt es außerdem ein Büchertauschregal. Anstatt alte Bücher zu entsorgen, können diese hier eingestellt und von neuen Leseratten mitgenommen werden. Hier besteht ein lebendiger Austausch in einem leicht zugänglichen Raum.

Zahlreiche kostenlose Parkmöglichkeiten finden Sie z.B. unmittelbar vor dem Rathaus oder in der darunter liegenden öffentlichen Tiefgarage (mit Aufzug). Von der Bushaltestelle "Oberasbach Rathaus" der Linien 71, 72, 154, 155 und N8 sind es wenige Schritter bis zum Treffpunkt Alte Post.Er ist barrierefrei erreichbar.

Die Stadt Oberasbach unterstützt das bürgerschaftliche Engagement im Treffpunkt Alte Post durch die kostenlose Bereitstellung der Räumlichkeiten. Über das Kulturamt der Stadt besteht für Vereine zudem die Möglichkeit, den Treffpunkt Alte Post außerhalb der Belegzeiten anzumieten.

Bürozeiten

Beratung für Senioren: Hilfen bei Wohnraumgestaltung, Unterstützung bei Demenz, Vorsorge-Hinweise, Taschengeldbörse, Jugendliche helfen Senioren

E-Mail-Kontakt: Renate Schwarz

Selbsthilfegruppe Nürnberg - Fürth - Erlangen

Hilfe bei Faser-Muskel-Schmerz

E-Mail-Kontakt: Anita Medek

Tel. 09 11 99 90 11 94

Hilfen bei Arbeitssuche, Angebote, Bewerbungen, Listen mit offenen Stellen

E-Mail-Kontakt: AK Stellensuchende

Wünsche und Anregungen, Bürgerwünsche mit der Stadt klären, Miteinander in der Stadt verstärken, Netzwerk mit Vereinen aufbauen

E-Mail-Kontakt: Stadtseniorenrat Oberasbach

Freizeitgestaltung, Vorträge, Spiele-Nachmittag, Gespräche, Wandern, Radtouren

E-Mail-Kontakt: Aktive Bürger

Freundeskreis für Suchtkrankenhilfe, Freundeskreis Altenberg

E-Mail-Kontakt: Suchthilfe

Beratung für Senioren: Hilfen bei Wohnraumgestaltung, Unterstützung bei Demenz, Vorsorge-Hinweise, Taschengeldbörse, Jugendliche helfen Senioren,

E-Mail-Kontakt: Renate Schwarz

Ansprechpartner